Das Geheimnis der Frösche

Der Film „Das Geheimnis der Frösche“ ist ein animierter Kinderfilm aus dem Jahr 2003 und erzählt von der kleinen Lilly, die einige Zeit bei ihren Nachbarn verbringen soll, weil ihre Eltern nach Afrika fahren. Lilly kann es dort mit Tom und den vielen Tieren nicht werden. Die Frösche sagen voraus, dass es bald einen sintflutartigen Regen geben wird und, dass das ganze Land unter Wasser stehen wird.

Das Geheimnis der Frosche [dt./OV]
  • Amazon Prime Video (Video on Demand)
  • Laura Esse, Thomas Fritsch, Klaus Sonnenschein (Schauspieler)
  • Jacques-Rémy Girerd (Regisseur) - Jacques-Rémy Girerd (Autor)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Aus diesem Grund haben sie einen Traktorreifenschlauch aufgeblasen, um alle Landlebeweisen an Bord zu nehmen. Insgesamt geht der Film eine Stunde und 30 Minuten. Die Altersfreigabe ist ab sechs Jahren.

Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Der Kinderfilm „Das Geheimnis der Frösche“ wurde unter der Regie von Jacques-Rémy Girerd. Das dazugehörige Drehbuch wurde ebenfalls von Jacques-Rémy Girerd gemeinsam mit Antoine Lanciaux und Iouri Tscherenkov verfasst. Produziert wurde der Film in Frankreich von Folimage und Universum-Film. Die Originalsprache ist Französisch. Für die musikalische Untermalung hat Serge Besset gesorgt, während sich um die Kamera und den Schnitt Benoit Razy und Hervé Guichard gekümmert haben.

Die Besetzung ist überschaubar und besteht aus elf Darstellern wovon Thomas Fritsch (Kapitän Ferdinand), Rosalind Baffoe (Juliette) und Laura Elßel (Lili Lamotte) die Hauptrollen übernommen haben. Weitere wichtige Rollen sind Tom (Charlotte Sinell), die Schildkröte (Nina Hagen), die Elefantenkuh Denise (Edith Hancke), der Elefantenbulle Roger (Klaus Sonnenschein), die Schweine (Ilja Richter), der Fuchs (Peer Augistinski), Luise Lamotte (Sabine Arnhold) und René Lamotte (Uwe Büschken)

Handlung und Story vom Film „Das Geheimnis der Frösche“

Der Bauer Ferdinand lebt auf einem Hügel gemeinsam mit seiner Frau namens Juliette und seinem Adoptivsohn Tom. Tom bezeichnet Ferdinand jedoch immer als Großvater. Am Anfang sieht man das Mädchen Lili, das von einem Traktor abgeholt wird, weil deren Eltern Louise und René Lamotte mit dem Auto nach Afrika fahren wollen, um dort Krokodile zu kaufen. Deshalb soll Lili etwas Zeit bei ihren Nachbarn verbringen. Die Tiere des Kleinzoos sollen ebenfalls von den Nachbarn gehegt werden.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Alle vier leben in größter Harmonie miteinander. Die Frösche im Teich dagegen sind unruhig, weil sie berechnet haben, dass es bald wieder eine neue Sintflut geben wird. Sie sind so verzweifelt, dass sie mit Tom sprechen. Dieser soll die Menschen warnen, dass es ganze vierzig Tage und vierzig Nächte regnen soll. Die Frösche könnten bei einer Sintflut überleben, die anderen Landlebewesen jedoch nicht.

Die Tiere aus dem Zoo suchen nach Schutz und flüchten in eine Scheune, die vom Wasser losgerissen wird und auf einen Traktorreifen zutreibt. Ferdinand ist ein erfahrener Seemann und spielt die Rolle des Kapitäns. Er schwört darauf, dass sie nur überleben können, wenn sie steinern zusammenhalten. Seine Frau hilft ihm dabei und gemeinsam halten sie die nervöse Mannschaft bei Laune. Als der Regen aufhört, haben alle Tiere Hunger. Ferdinand macht aus den 28 Tonnen Kartoffeln, die er in seiner Scheune gelagert hatte, zu Pommes frites. Die Pflanzenfresser unter ihnen sind sehr dankbar, doch die Fleischfresser können sich über diese Mahlzeit nicht wirklich freuen.

Es kommt eine Schildkröte an Bord, die die Fleischfresser gegen die anderen aufhetzt. Deshalb kommt es zu einer Meuterei. Ferdinand und Juliette sollen ausgesetzt werden, damit sie die Kinder Lili und Tom fressen können. Die Fleischfresser töten die Hühner und grillen sie. Die Schildkröte ist so böse, weil sie sich mit den Krokodilen verbündet hat. Sie fordert die Krokodile dazu auf, in die Scheune einzudringen. Ferdinand und Juliette schaffen es, zurück an Bord zu kommen und die übriggebliebenen Tiere voreinander zu retten. Alle sind entsetzt und können nicht glauben, was passiert ist.

Danach strandet die Scheune und die Besatzung versöhnt sich wieder, indem sie miteinander feiern, dass sie überlebt haben. Lilis Eltern sind ganz in der Nähe und feiern mit. Die haben von der Überschwemmung überhaupt nichts mitbekommen.

Das Geheimnis der Frosche [dt./OV]
  • Amazon Prime Video (Video on Demand)
  • Laura Esse, Thomas Fritsch, Klaus Sonnenschein (Schauspieler)
  • Jacques-Rémy Girerd (Regisseur) - Jacques-Rémy Girerd (Autor)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Die Filmpremiere feierte „Das Geheimnis der Frösche“ am 15.Mai 2003 auf den Cannes Internationalen Filmfestspielen. Ins Kino kam der Film jedoch erst am 3.Dezember 2003. Mit dem Film sollte die Bibelgeschichte der Arche Noah kindlich-gerecht umgesetzt werden.

Fazit und Kritiken zum Film „Das Geheimnis der Frösche“

Es handelt sich bei „Das Geheimnis der Frösche“ um einen liebevollen Trickfilm mit einem zauberhaften Stil. Man wird die ganze Zeit bei Laune gehalten und die Atmosphäre ist trotz der Anspannung ausgelassen. Der Trickfilm hat seinen Zweck erfüllt und die Menschen zum Lachen gebracht. Die liebevolle Gestaltung sorgt zudem dafür, dass man mit der Animation einen Bezug zur Realität schaffen kann. Der Film drückt aus, dass im Notfall jeder zunächst an sich und an seine Bedürfnisse denkt und, dass es immer jemanden im Leben geben wird, der für Streit sorgt. Die Schildkröte scheint hier die Rolle des Teufels übernommen zu haben.

Ansonsten ist der Film sehr farbenprächtig und hat eine ausgezeichnete sprachliche Umsetzung erreicht, sodass die Gefühle der Protagonisten vernommen werden konnten. Die Bilder sind teilweise naiv und hintergründig. Alles in allem zeigt „Das Geheimnis der Frösche“ viel ausgelassenen Witz und Poesie. Die Bibelgeschichte der Arche Noah wird den Kindern hier anhand von Tieren erzählt, da Kinder immer eine Verbindung zu Tieren aufbauen können.

Letzte Aktualisierung am 5.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Liebe
Kino & Filme
Liebe
Paterson
Kino & Filme
Paterson
Loving Vincent
Kino & Filme
Loving Vincent