I Phone You

Bei „I Phone You“ handelt es sich um eine Romanze, beziehungsweise um ein Drama, das 2011 neu erschienen ist. Es geht um Yu und Ling, die eine Beziehung nur über das iPhone führen. Damit sich das endlich ändert, fliegt Ling zu ihrer großen Liebe nach Berlin. Dort wird sie aber nicht von Yu erwartet, sondern von dessen Bodyguard namens Marco. Dieser soll dafür sorgen, dass Ling ganz schnell wieder abreist.

I Phone You
  • Jiang Yiyan, Florian Lukas, David Wu (Schauspieler)
  • Dan Tang (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

So startet für Ling ein Albtraum in Berlin. Sie verliert sowohl ihren Pass als auch ihr Geld. Dafür bekommt sie einen Hund und wird letztendlich sogar noch entführt und verhaftet. Danach hat ein gewisser Mann namens Jin noch seine Hände im Spiel.

Besetzung / Darsteller, Drehorte und Regie

Der Film „I Phone You“ wurde unter der Regie von Dan Tang gedreht und sowohl in China als auch in Deutschland von Peter Schwartzkopff produziert. Das Drehbuch wurde von Wolfgang Kohlhaase geschrieben. Für die musikalische Untermalung hat Smog gesorgt, während sich um die Kamera und den Schnitt Andreas Höfer und Sebastian Thümler gekümmert haben.

Die Besetzung lässt sich ganz einfach an den Händen abzählen, sodass man sich die einzelnen Personen gut einprägen kann. Die Hauptrollen wurden von Yiyan Jiang als Ling Ling, von Wu Da Wei als Yu Guanhao, von Aaron Hong Le als Vong und von Florian Lukas als Marco gespielt.

Wichtige Nebenrollen waren Frau Guanhao (Wang Hei Zhen), Chef des Blumenladens (Bing He), Susi die Kellnerin (Annette Frier), der Polizist (Fritz Roth), der Student (Timo Mewes) und die Obdachlose (Marie Gruber). Insgesamt geht der Film 95 Minuten und hat eine Altersfreigabe von sechs Jahren.

Zusammenfassung & Inhalt vom Film „I Phone You“

Ling ist ein weiblicher Blumenclown und lernt den Geschäftsmann Yu in Chongqing kennen. Der Film startet mit einer Szene, in der Ling ganz allein in einem Hotelzimmer aufwacht. Yu wohnt in Berlin und schickt ihr ein iPhone. So beginnt ihre Telefonbeziehung. Sie will ihn unbedingt wiedersehen und fliegt für ihn extra nach Berlin. Als sie dann in Berlin landet, meldet sie sich bei Yu, um ihn mit ihrer Ankunft zu überraschen. Dieser sagt zu ihr, dass sie dort warten sollte.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Sie freut sich, dass er sie abholen kommt, doch sie merkt schnell, dass sie überhaupt nicht Yu antrifft, sondern dessen Bodyguard Marco. Dieser will sie von Yu feenhaften. Der Bodyguard informiert sie darüber, doch Ling besteht darauf, You alleine zu treffen. In den zwei Tagen, wo sie in Berlin verbringt, erlebt sie die Hölle auf Erden, verliert Geld, Pass, Papiere und ihre Nerven. Sie muss sogar auf einen Hund aufpassen, wird entführt und verhaftet.

Marco bekommt daraufhin Probleme mit Yu, weil Ling ihm entkommen konnte. Dieser wurde nämlich aufdringlich, sodass Ling ihm nicht mehr vertrauen konnte. Ling ist sehr eigensinnig und mutig. Yu ist jetzt doch ganz angetan von ihr und hat an seiner Frau überhaupt kein Interesse mehr. Er ist sogar bereit, die Fronten zu wechseln.

Am Ende fährt Marco Ling zu Yu. Sie will von Yu Abschied nehmen und macht das auf eine Art, die alle beide überrascht. Marco bringt sie zum Flughafen und hat sich in der Zwischenzeit in sie verliebt. Sie wirft aus Verachtung das iPhone, was ihr Yu geschenkt hat, in den Müll. Das interpretiert Marco als Zeichen ihrer Zuwendung zu ihm. Sie will von Marco aber überhaupt nichts wissen und fliegt wieder nach China, um dort mit ihrem alten Leben als fröhlicher Blumenclown weiterzumachen und den ganzen Tag zu singen und gute Laune zu verbreiten.

Fazit & Kritiken zum Film „I Phone You“

Das Drehbuch ist wunderbar geschrieben, doch die Umsetzung war leider nicht ganz einwandfrei. Manche Ereignisse sind ziemlich belanglos und passen überhaupt nicht ins Gesamtbild. Viele bezeichnen den Film sogar als „Designer-Geplänkel“. Es handelt sich um eine gewöhnliche Komödie über eine Fernbeziehung, die am Ende komplett scheitert. Die Geschichte wird in knalligen und bunten Farben erzählt. Die Figuren stehen ständig unter Stress. Die Handlungen werden von einer launischen Musik begleitet. Während des Films kommt es zu vielen Telefongesprächen. Das muss man mögen. Viele fanden, dass es zu viele Telefongespräche waren. Selbst die Klingeltöne charakterisieren die einzelnen Figuren. Sogar das Apple-Gerät scheint in dem Film „I Phone You“ ein einzelner Charakter zu sein, da es mit den einzelnen Figuren kommuniziert oder einfach dessen Akku leer geht, damit Ling ihren Schwarm nicht mehr durch das Display küssen kann.

I Phone You
  • Jiang Yiyan, Florian Lukas, David Wu (Schauspieler)
  • Dan Tang (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

Innerhalb des Filmverlaufs kommt es zu vielen Missverständnissen. Natürlich hat Ling auch extreme Verständnisschwierigkeiten, weil sie überhaupt kein Deutsch kann und sich in Berlin überhaupt nicht auskennt. Dieser Teil des Films wurde sehr gut inszeniert. Das Ende ist jedoch vorhersehbar, was etwas schade ist. Jeder konnte ahnen, dass Yu zweigleisig fährt und zu Hause eine Frau sitzen hat, von die Ling sehr schnell erfährt. Man hätte für mehr Überraschungen sorgen können. Die Dialoge sind also die tragenden Säulen des Films. Wer so etwas mag, wird mit „I Phone You“ sehr zufrieden sein.

Letzte Aktualisierung am 28.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Paterson
Kino & Filme
Paterson
Loving Vincent
Kino & Filme
Loving Vincent
Alles auf Zucker!
Kino & Filme
Alles auf Zucker!