Die beliebtesten Nürnberg Souvenirs der Touristen

Nürnberg Souvenirs

Es muss nicht immer der Luxus Urlaub auf einer Insel wie den Malediven sein. Oft genügt es auch, in einfache, kleine und preisgünstigere Städte wie Nürnberg in Bayern zu verreisen. Besonders solche Städte, die keine Weltmetropolen sind, haben einen ganz besonderen Charme und eignen sich perfekt für Tages- oder auch Wochenendausflüge. Nicht zu vergessen ist die Gastfreundlichkeit, die man vor allem in Bayern spüren und erleben darf. Aber was wäre ein Städtetrip ohne ein Mitbringsel für die zu Hause Gebliebenen? Im folgenden Artikel werden die beliebtesten Souvenirs der Touristen aufgeführt. Es ist für jeden etwas dabei, für Jung und Alt und für jeden Geldbeutel.

Ein Boom an Touristen in Nürnberg fördert Souvenir Verkauf

Im ersten Halbjahr des Jahres 2018 stieg die Zahl der Übernachtungsgäste in Nürnberg auf 900.000, das sind 8,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Dieser Anstieg von Besuchern und auch Übernachtungsgästen fördert natürlich auch den Verkauf von Souvenirs, um diese es in diesem Artikel schließlich geht. Wer freut sich denn nicht über ein kleines Geschenk aus einer so schönen Stadt wie Nürnberg oder ein kleines Andenken, was einen immer an eine unvergessliche Zeit erinnert.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Suchen muss man einen Souvenirladen in Nürnberg allerdings nicht. Es gibt genug Anlaufstellen, kleine Läden in Gassen versteckt oder die großen Geschäfte wie Touristen magisch anziehen. Aber eins ist sicher: Zu viele Souvenirläden gibt es in der bayrischen Stadt nicht.

Verschiedene Länder – verschiedene Geschmäcker

Souvenirshops in NürnbergDie Geschmäcker gehen auch hier ziemlich weit auseinander. Manche bevorzugen etwas Kleines, Dezentes wie einen Anstecker für einen Hut, andere wollen es eher ausgefallen und entscheiden sich für einen kleinen Playmobil-Dürer. Allgemein beliebt sind Feuerzeuge, Fingerhüte, Schnapsgläser, Schlüsselanhänger oder Stifte, natürlich alles mit einem Nürnberg-Wappen versehen. Klassiker sind auch Taschenschirme mit Motiven von St. Lorenz bis Schönem Brunnen oder die Schneekugel mit Burg in verschiedenen Größen und Ausführungen. Bärchen mit Deutschlandfahne, Glasanhängern oder Putten-Szenen aus dem Erzgebirge können beispielsweise im Souvenirladen beim Heilig-Geist-Spital erworben werden.

Einer der beliebtesten Läden von nahezu allen Nationen, die sich für einen Aufenthalt in Nürnberg entscheiden, befindet sich am Hauptmarkt. Dieser schöne Eckladen hat zwar wie die meisten Souvenirshops das gleiche anzubieten, aber auf wundersame Weise finden sich die meisten Touris hier wieder. Die Mitarbeiter stehen unter purem Stress, vor allem am Wochenende und am schlimmsten ist es, wenn schönes Wetter ist. Na gut, es ist nicht weiterhin schlimm, wenn viele Leute in den Laden kommen und Umsatz hinein bringen, aber der Geräuschpegel ist dann so hoch, dass es schwer ist, einen Satz komplett das erste Mal zu hören, geschweige denn zu antworten.

Von Bierkrug bis Nagelknipser ist alles dabei

Hauptsächlich „Memories of Nürnberg“ in der Plobenhofstraße drängen sich hauptsächlich Amerikaner, die sogar bereit sind, bis zu 100 Euro aus zu geben und Asiaten, die eher daran interessiert sind, ob man heiße Getränke aus diesen Bierkrügen trinken kann. Das sehr ausgefallene, aber auch beliebte Modell „Kampftrinker” hat Löcher im oberen Bereich und erschwert das trinken, denn man muss genau wissen, welches Loch es zu verschließen gilt.

Bierkrug bis NagelknipserEin weiterer Kassenschlager bei Touristen sind Kuckucksuhren, die bei Deutschen selbst eher weniger beliebt sind. Nicht nur in Nürnberg, auch Frankfurter Flughafen oder in Köln gibt es ein großzügiges Angebot an diesem Souvenir, das auf der ganzen Welt als “typisch Deutsch” angesehen wird. Das größte Kuckucksuhren- Modell im Nürnberger Souvenirgeschäft misst von Zapfen bis Hirschgeweih ganze 1,30 Meter. Dieses Schmuckstück gönnte sich eine Dame aus Moskau. T-Shirts, Küchentücher, Nagelknipser und Schwingfiguren für Kinder sind die Souvenirs, die Asiaten mit Vorliebe kaufen. Der absolute Bestseller ist und bleibt der Magnet in allen Formen und Farben, – aber immer mit einer Verbindung zu Nürnberg versteht sich.

Einen Louis-Vuitton-Laden suchen Japaner in Nürnberg vergebens, aber auch bei den Souvenirs soll es nur die beste Qualität sein. Den Italiener hingegen zieht es zu Keramik-Tellerchen. Wieder spielt Farbe, Größe und Motiv keine Rolle, Hauptsache ein Souvenir dabei!

Lebkuchen und Bratwürste zum Mitnehmen

Bratwürste und Lebkuchen zum mitnehmenAuch wenn die Leute in den letzten zwei Jahren angefangen haben, in Sachen Souvenirs zu sparen, werden weiterhin Unmengen an hochwertigen Elisenlebkuchen bei „Lebkuchen Schmidt“ verkauft. Da macht es keinen Unterschied, ob man jetzt aus Europa, Asien, USA, Kanada oder Australien kommt. Um gleich bei den kulinarischen Mitbringseln zu bleiben, dürfen die Klassiker nicht fehlen: Bratwürstchen. Diese werden am liebsten in Dosen für Familie und Freunde eingepackt.

Zum Schluss noch etwas Kurioses: Birkenstock Schuhe erfreuen sich einer besonderen Beliebtheit bei Männern und Frauen aus England, den USA, Kanada und Australien. Sogar wenn der Bus in wenigen Minuten abfährt, werden noch schnell ein Paar Birkenstock gekauft.

Fazit zu den beliebtesten Nürnberg Souvenirs

Das Angebot von Souvenirs in Nürnberg riesengroß. Genau wie die Anzahl an Läden, die all diese Sachen anbieten. Aber nicht nur kitschige Magnete sind ein Renner. Auch Köstlichkeiten wie Lebkuchen und Bratwürstchen werden in Massen gekauft. Schnell auf einen Sprung in einen Laden gehen und etwas kleines Aussuchen geht aber oft nicht, da vor allem die großen Shops an den bekannten Stellen überfüllt sind und auch deren Angebot verleitet dazu, mehr zu kaufen, als man eigentlich wollte. Aber ein oder zwei Souvenir aus Nürnberg mehr ist auch kein Beinbruch, außer man entscheidet sich neben einer platzsparenden Schneekugel noch spontan für eine Kuckucksuhr. Vielleicht sollte man sich dann auch gleich nach einem Geschäft für Koffer umschauen.