Pennystock Trading » Geld verdienen mit Pennystocks Aktien

Pennystock Trading: Geld verdienen mit Pennystocks Aktien

Der Aktienhandel und Pennystocks ist keine Erfindung, die es erst seit gestern gibt, doch heutzutage ist es für jedermann so einfach wie noch nie zuvor, in den Handel mit einzusteigen. Das Smartphone in der Tasche reicht aus und schon bald kann man selbst sein Glück mit Aktien und anderen Wertpapieren versuchen. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Strategien und Ansätze und dazu gehört auch das sogenannte Pennystock Trading.

Dabei handelt es sich bei Pennystocks letztendlich einfach nur um Aktien, die einen sehr niedrigen Wert haben und damit zu einer Besonderheit werden. Wer eine Übersicht solcher Papiere braucht, kann diese auf der Pennystocks Aktien Liste auf B2C finden. Doch die Frage gerade für Anfänger ist auch, ob sich diese Investitionen überhaupt lohnen. Wo liegen die Vor- und Nachteile? Licht ins Dunkle des Themas bringt dieser Artikel.

Was sind Pennystocks?

Letztendlich werden Pennystocks einfach mit „billigen Aktien“ übersetzt. Gemeint ist damit eigentlich nur der Börsenkurs, der pro Aktie bei unter Eins liegt. Genauer gesagt sind das im Euro-Raum Aktien mit einem Wert von bis zu 99 Cent, während es bis zu 5 Dollar an der New Yorker Wall Street gehen kann. Letztendlich sind es aber Aktien, die einen niedrigen Wert haben. Warum sie so ins Auge fallen, hat natürlich einen einfachen Grund, denn hier kann man für relativ wenig Geld sehr viele Anteile kaufen. Das weckt Ideen und natürlich auch Wünsche, da das Wachstumspotenzial enorm hoch ist.

Keinesfalls müssen Aktien mit niedrigen Werten nur zu schwachen Unternehmen gehören. Für gewöhnlich gibt es auch so niedrige Preise, wenn erstmals Aktien ausgegeben werden. Mit einem Vorverkaufswert, der sehr niedrig ist, wollen Unternehmen so möglichst viele Aktionäre ansprechen, die dann entsprechend ihre Investitionen tätigen, die dann zur Finanzierung von Projekten genutzt werden können. Pennystocks sind letztendlich für jeden zugänglich, ob man nun ein paar wenige kauft oder direkt für ein paar Millionen im großen Stil.

Um Pennystocks drehen sich verschiedene Pennystock Trading Strategien. Grundsätzlich werden sie als Chance wahrgenommen, weil sie eben viele Anteile zulassen und Wachstumspotenzial haben. Allerdings besteht auch genau darin ein Risiko, was wieder Nachteile mit sich bringt. In der Folge sind Pennystocks gerade auch in Deutschland immer mehr von den Deutschen Börsen verschwunden. Auf dem offenen Markt hingegen sind schon viel häufiger niedrige Kurse anzutreffen. Doch gerade Einsteiger in den Handel sollten damit vorsichtig sein, denn auch mit Pennystocks lässt sich recht schnell Geld verbrennen.

Pennystock Trading Vorteile von Penny Aktien

Warum genau geht von Pennystocks eine gewisse Faszination aus? Der Grund liegt natürlich im niedrigen Wert, auf den Käufer einen interessierten Blick werfen. Mit wenig Einsatz können sehr viele Firmenanteile erworben werden. Auf der anderen Seite können Unternehmen auf diese Weise schnell Gelder organisieren. Das kann bei schwächelnden Unternehmen der Fall sein, aber auch bei Unternehmen, die gerade frisch an die Börse gehen und erst einmal viele Anteile loswerden möchten. Insofern sind Aktien mit niedrigen Werten ein Instrument, das einen gewissen Reiz ausstrahlt.

Das sind die Vorteile von Pennystock Aktien

Vorteile für Käufer sind erst einmal die vielen Anteile. Gleichwohl steckt da auch ein großes Potenzial drin. Steigt eine Aktie um wenige Euro, dann ist das ein enorm hoher Kursgewinn. Mit entsprechend vielen Anteilen lassen sich so hohe Gewinne erzielen. Manche Anleger hoffen natürlich auch auf langfristige Effekte, sodass ein Unternehmen vielleicht über Jahre oder Jahrzehnte sehr erfolgreich wird und eine Aktie von wenigen Cents zu mehreren tausend Euro Wert aufsteigt. Höhere Kurssprünge sind auch deshalb so interessant, weil es diese eben bei sehr wertvollen Aktien weniger gibt. Das weckt Begehrlichkeiten und Hoffnungen.

Nachteile von Pennystock Aktien

Die große Stärke der Pennystocks ist auch gleichbedeutend mit der großen Schwäche. Es stimmt, dass man für wenig Geld viele Anteile auf einmal kaufen kann und somit zumindest ein Potenzial im Depot hat. Aber eingeschriebene Garantien auf Kurssteigerungen gibt es eben nicht.

Das sind die Nachteile von Pennystock Aktien Nach wie vor müssen genaue Analysen der Unternehmen vorgenommen werden, um das Marktpotenzial zu ergründen. Man muss genau schauen, warum die Aktien einen so niedrigen Wert haben. Das kann aufgrund von Vorverkäufen der Fall sein, aber sogar auch aufgrund von Skandalen und wirtschaftlichen Rückschlägen, von denen sich nicht alle Unternehmen wieder erholen werden.

Gleichzeitig sind Pennystocks auch für Spekulanten sehr interessant. Eben genau aufgrund des Potenzials der Kursschwankungen. Und diese Spekulationen machen die niedrigen Aktien gerade für Einsteiger so gefährlich und unberechenbar. Während diese sich also genaue Gedanken machen und womöglich wirklich ein interessantes Unternehmen entdeckt haben, setzen die Spekulanten einfach nur auf den niedrigen Preis und kurzzeitige Kurssteigerungen, zu denen dann wieder verkauft werden kann. Wer da nicht mitmacht, schaut womöglich mit seinen Anteilen alsbald in die Röhre.

Fazit zum Pennystock Trading

Fazit zum Pennystock Trading Natürlich schaut man am Aktienmarkt, wo man für möglichst wenig Einsatz viel herausbekommen kann. Entsprechend fällt der Blick irgendwann auch auf Pennystocks, also Aktien mit einem niedrigen Wert, der in Europa unter einem Euro liegt. In solchen Werten steckt viel Wachstumspotenzial, was allerdings auch Spekulanten auf den Plan ruft. Noch dazu muss man sich immer überlegen, warum eine solche Aktie einen niedrigen Wert hat. Langfristige Gewinne mit Pennystock Trading können also sehr schwierig werden. Alleine auch deshalb, weil Penny Stocks keinesfalls immer so leicht verkauft werden können. Insofern kann es ein Instrument für hohe Gewinnspannen sein, aber es ist auf jeden Fall mit Vorsicht zu genießen. Gerade auch für Anfänger, die hier ihre große Chance sehen.