Rebel Moon – Teil 2: Die Narbenmacherin

Rebel Moon – Teil 2: Die Narbenmacherin“ führt die Zuschauer zurück in die faszinierende Welt von Veldt. Kora und ihre tapferen Krieger kehren zurück, nachdem sie glauben, im Teil 1 von Rebel Moon, Admiral Noble besiegt zu haben. Doch die Bedrohung ist noch nicht vorüber, da ein weiteres Schlachtschiff der Motherworld unterwegs ist. Die Dorfbewohner und Rebellen vereinen ihre Kräfte, um die Ernte zu sichern und sich auf den bevorstehenden Angriff vorzubereiten. Titus und seine Mitstreiter schulen die Dorfbewohner im Kampf und schmieden einen verzweifelten Plan zur Verteidigung ihrer Heimat.

Rebel Moon – Teil 2: Die Narbenmacherin

Die Beziehung zwischen Kora und Gunnar vertieft sich, während sie sich den Schrecken ihrer Vergangenheit stellen. Die Rebellen enthüllen ihre Geschichten und stärken ihren Zusammenhalt. Als Nobles Truppen angreifen, entbrennt eine erbitterte Schlacht. Kora und Gunnar infiltrieren das feindliche Schlachtschiff und riskieren alles, um ihre Welt zu retten. Werden sie es schaffen, die Angreifer zurückzuschlagen und Frieden zu bringen?

Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Rebel Moon – Teil 2: Die Narbenmacherin“ ist ein epischer Science-Fiction-Film aus dem Jahr 2024, unter der Regie von Zack Snyder. Das Drehbuch stammt von Zack Snyder, Kurt Johnstad und Shay Hatten. Die Geschichte, ebenfalls von Snyder, wird von Deborah Snyder, Eric Newman, Zack Snyder und Wesley Coller produziert. Die Kamera führte Zack Snyder, während Dody Dorn für den Schnitt verantwortlich war. Die Filmmusik komponierte Tom Holkenborg. Der Film dauert 123 Minuten und ist ab 12 Jahren freigegeben.

Die Besetzung umfasst Sofia Boutella als Kora/Arthelais, eine ehemalige Imperium-Soldatin, die Krieger gegen die Motherworld vereint. Djimon Hounsou spielt Titus, einen früheren General des Imperiums. Ed Skrein ist Atticus Noble, ein wiederbelebter Admiral. Michiel Huisman verkörpert Gunnar, Koras Geliebten. Doona Bae spielt Nemesis, eine kybernetische Schwertkämpferin. Ray Fisher ist Darrian Bloodaxe, ein Krieger und Bruder von Devra. Anthony Hopkins leiht JC-1435, einem mechanischen Ritter, seine Stimme. Staz Nair spielt Tarak, einen adligen Schmied, der sich mit Tieren verbinden kann. Fra Fee ist Balisarius, ein Tyrann und Koras Adoptivvater. „Rebel Moon – Teil 2: Die Narbenmacherin“ startete am 19. April 2024 auf Netflix und erlangte innerhalb von drei Tagen 21,4 Millionen Aufrufe.

Handlung und Story vom Film „Rebel Moon – Teil 2: Die Narbenmacherin“

Kora und die überlebenden Krieger kehren nach Veldt zurück. Sie glauben, Admiral Noble im Nahkampf getötet und den bevorstehenden Angriff auf den Planeten verhindert zu haben. Doch Aris, ein doppelter Agent für das Dorf, informiert sie, dass das Schlachtschiff in fünf Tagen eintreffen wird. Die Kämpfer schließen sich den Dorfbewohnern an, um die gesamte Getreideernte in drei Tagen einzuholen. Das Mehl soll als Druckmittel dienen, um zu verhindern, dass die Motherworld-Streitkräfte das Dorf aus dem Orbit bombardieren. In den verbleibenden zwei Tagen will Titus die Dorfbewohner im Kampf ausbilden.

Kora und Gunnar werden Liebende, und sie gesteht ihm ihre Rolle im Attentat auf den König, die Königin und die junge Prinzessin Issa der Motherworld. Kora selbst erschoss die Prinzessin auf Befehl von Regent Balisarius. Dieser versuchte dann, sie für den Putsch verantwortlich zu machen. Sie floh jedoch nach Veldt, um sich vor dem Gesetz zu verstecken. Gunnar versteht ihre Vergangenheit und unterstützt sie trotz ihrer Schuldgefühle. Zusammen mit den anderen Kriegern bereiten sie das Dorf auf den bevorstehenden Angriff vor.

Verteidigung des Dorfes

In zwei Tagen trainieren Titus, Nemesis, Tarak, Milius und Kora die wenigen Dorfbewohner im Kampf. Sie graben Schützengräben und Tunnel, legen Sprengstoff und bereiten Koras Shuttle vor. Die Gruppe teilt ihre Vergangenheit miteinander, aber Kora verschweigt ihre Rolle bei Issas Tod. Als Noble mit dem Schlachtschiff eintrifft, scannt er das Dorf und entdeckt, wo Frauen und Kinder sich verstecken. Er schickt Truppen, um sie zu fangen und Kora zur Kapitulation zu zwingen. Trotz Nobles Versprechen, das Dorf zu verschonen, löst Gunnar den Hinterhalt aus. Titus und Tarak führen die Dörfler an und wehren die erste Angriffswelle erfolgreich ab, wobei Nemesis stirbt.

Die stark gepanzerte zweite Welle der Motherworld-Truppen drängt die wenigen verbleibenden Verteidiger zurück und zerstört einen Großteil des Dorfes. Doch Kora und Gunnar nutzen das Shuttle und gestohlene Uniformen, um das Schlachtschiff zu infiltrieren und Sprengstoff am Antrieb anzubringen. Jimmy hilft den Dorfbewohnern, den Angriff abzuwehren, und die Explosionen bringen das Schlachtschiff zu Fall. Gunnar tötet Noble, erliegt jedoch später seinen Verletzungen. Devra Bloodaxe und ihre Rebellenkräfte kommen an und vernichten die verbleibenden Truppen der Motherworld, was zum Sieg führt. Nach der Schlacht trauert das Dorf um die Toten, und Kora gesteht ihre Vergangenheit, die Titus bereits kannte. Er offenbart, dass Issa heimlich am Leben ist und sie nun planen, sie zu finden und die königliche Linie wiederherzustellen, um Balisarius zu stürzen.

Fazit und Kritiken zum Film „Rebel Moon – Teil 2: Die Narbenmacherin“

Rebel Moon – Teil 2: Die Narbenmacherin“ präsentiert eine verbesserte Fortsetzung des ersten Teils. Der Film konzentriert sich auf Kora und ihre Rebellen, die zusammen mit den Dorfbewohnern von Veldt gegen die Streitkräfte der Motherworld kämpfen. Die Handlung gewinnt an Tiefe durch die Einführung der Hintergründe der Charaktere und eindrucksvolle Actionszenen, die von Snyders markanten visuellen Effekten begleitet werden. Insbesondere die Darstellungen von Sofia Boutella und Ed Skrein als gegnerische Kräfte fügen der Geschichte eine interessante Dynamik hinzu​​.

Trotz der beeindruckenden Action bleibt die Charakterentwicklung eine Schwachstelle. Einige emotionale Momente, wie die Verluste im Kampf, berühren das Publikum nicht tief genug. Dennoch fesselt die erhöhte Intensität der Schlachtsequenzen und die visuelle Pracht des Film. Die Bemühungen, die Dorfbewohner in die Handlung einzubeziehen, wirken teilweise gezwungen, was den emotionalen Höhepunkt abschwächt. „Rebel Moon – Teil 2: Die Narbenmacherin“ bietet mehr Spannung als sein Vorgänger, aber es bleibt Luft nach oben, insbesondere in Bezug auf die emotionale Tiefe und die Kohärenz der Handlung.

Mittsommerlust
Kino & Filme
Mittsommerlust
Jurassic Park
Kino & Filme
Jurassic Park