Sonic the Hedgehog

Sonic the Hedgehog“ erzählt die Geschichte eines jungen blauen Igels, der auf der Erde Zuflucht sucht, nachdem er von einer Echidna-Stammesgemeinschaft angegriffen wurde. Mit Hilfe seiner Beschützerin Longclaw gelangt Sonic durch magische Ringe in die Kleinstadt Green Hills in Montana. Hier lebt er versteckt und sehnt sich nach menschlicher Nähe. Sheriff Tom Wachowski und seine Frau Maddie, die Sonic aus der Ferne bewundert, planen jedoch, nach San Francisco zu ziehen. Ein nächtlicher Vorfall verändert alles, als Sonic versehentlich einen Stromausfall im Nordwesten der USA verursacht.

Sonic The Hedgehog [dt./OV]
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Jim Carrey, James Marsden, Tika Sumpter (Schauspieler)
  • Jeff Fowler (Regisseur) - Pat Casey (Autor) - Tim Miller (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 6 Jahren

Dieser Vorfall ruft den exzentrischen Dr. Robotnik auf den Plan, der mit seinen Hightech-Drohnen nach der Ursache sucht. Sonic und Tom treffen aufeinander und beginnen eine abenteuerliche Flucht nach San Francisco. Auf ihrer Reise entwickelt sich eine Freundschaft, die ihnen hilft, Herausforderungen zu meistern und Robotniks Angriffe abzuwehren. Wird es Sonic und Tom gelingen, Robotniks Pläne zu vereiteln und Sonic ein neues Zuhause zu bieten?

Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Der Film „Sonic the Hedgehog“ aus dem Jahr 2020 ist eine Mischung aus Animation und Realfilm, der unter der Regie von Jeff Fowler entstand. Neal H. Moritz produzierte den Film, während Junkie XL die Musik beisteuerte. Das Drehbuch stammt von Worm Miller, Patrick Casey und Oren Uziel. Die Kameraführung übernahm Stephen F. Windon, der Schnitt lag in den Händen von Debra Neil-Fisher und Stacey Schroeder. Die Hauptrollen spielen Ben Schwartz als Sonic (Julien Bam), Jim Carrey als Dr. Ivo Robotnik (Stefan Fredrich), James Marsden als Tom Wachowski (Robin Kahnmeyer) und Tika Sumpter als Maddie Wachowski (Britta Steffenhagen).

Der Film sollte ursprünglich 2018 von Sony Pictures unter dem Label Columbia Pictures veröffentlicht werden, jedoch übernahm Paramount Pictures die Rechte und plante eine Veröffentlichung für den 15. November 2019. Aufgrund von Beschwerden über das Design von Sonic verschob sich der Release auf Februar 2020. Der Film spielte weltweit 306,77 Millionen US-Dollar ein, davon 146,07 Millionen US-Dollar in Nordamerika, und erreichte in Deutschland 1.226.306 Kinobesucher. Er wurde für den E!’s People’s Choice Award als Family Movie of 2020 und für den SXSW Film Design Award nominiert. Eine Fortsetzung, bei der Jeff Fowler erneut Regie führte, startete 2022 in den Kinos.

Handlung und Story vom Film „Sonic the Hedgehog“

Sonic, ein junger anthropomorpher blauer Igel mit der Fähigkeit, mit Überschallgeschwindigkeit zu laufen, wird auf einem fernen Planeten unerwartet von einem Echidna-Stamm angegriffen. Seine Beschützerin, eine anthropomorphe Eule namens Longclaw, gibt ihm eine Tasche mit goldenen Ringen, die Portale zu entfernten Orten öffnen. Sie benutzt einen Ring, um ihn zur Erde zu schicken, während sie zurückbleibt, um die Echidnas aufzuhalten. Sonic bleibt allein zurück. Zehn Jahre später lebt der jugendliche Sonic heimlich in einer Höhle unter der ländlichen Stadt Green Hills, Montana. Er sehnt sich nach Freunden und bewundert den örtlichen Sheriff Tom Wachowski und dessen Frau Maddie, die planen, nach San Francisco zu ziehen.

Eines Nachts wird Sonic traurig über seine Einsamkeit, während er alleine Baseball spielt. Beim Laufen mit außergewöhnlich hoher Geschwindigkeit löst er versehentlich einen elektromagnetischen Puls aus, der einen massiven Stromausfall im gesamten pazifischen Nordwesten verursacht. Das US-Verteidigungsministerium beauftragt widerwillig den exzentrischen Robotiker und wissenschaftlichen Genie Dr. Robotnik, die Ursache des Ausfalls zu ermitteln. Da seine Tarnung aufgeflogen ist, plant Sonic, die Erde zu verlassen und auf einem anderen Planeten voller Pilze und Pilzgewächse Zuflucht zu suchen. Als er sich auf den Abschied vorbereitet, entdeckt Tom Sonic in seinem Schuppen und betäubt ihn.

Sonic öffnet versehentlich ein Portal

Beim Lesen der Aufschrift auf Toms Hemd öffnet Sonic versehentlich ein Portal nach San Francisco und lässt seine Tasche mit den Ringen auf dem Dach der Transamerica Pyramid fallen. Nachdem Sonic sich erholt hat, erklärt sich Tom zögernd bereit, ihm zu helfen. Die beiden fliehen vor Robotnik, der Tom fälschlicherweise als inländischen Terroristen bezeichnet. Auf ihrem Weg nach San Francisco kommen sich Sonic und Tom näher. Sonic erstellt eine Bucket-Liste, die sie in einer Western-Bar gemeinsam abarbeiten. Robotnik entdeckt unterdessen, dass eine von Sonics Stacheln eine nahezu unerschöpfliche Energiequelle darstellt und plant, Sonic zu fangen, um seine Maschinen zu betreiben.

In San Francisco angekommen, bringt Tom Sonic zu Maddie, die ihn im Haus ihrer Schwester Rachel behandelt. Rachel’s Tochter Jojo schenkt Sonic neue Schuhe. Die Gruppe begibt sich zum Dach der Transamerica Pyramid und holt die Ringe zurück, als Robotnik in einem fortschrittlichen Hovercraft ankommt, das mit der Stachelenergie betrieben wird. Sonic kämpft gegen Robotniks Drohnen und schickt Tom und Maddie nach Green Hills zurück, um sie zu schützen. Robotnik nutzt jedoch die Energie des Stachels, um Sonics Geschwindigkeit anzupassen. In Green Hills besiegen Sonic und die Dorfbewohner Robotnik, indem sie ihn durch ein Portal auf den Pilzplaneten schicken. Nach dem Vorfall entscheiden sich Tom und Maddie, in Green Hills zu bleiben und Sonic als ihren Ziehsohn aufzunehmen. Robotnik plant indessen seine Rückkehr zur Erde, um sich an Sonic zu rächen.

Fazit und Kritiken zum Film „Sonic the Hedgehog“

Sonic the Hedgehog“ bietet ein buntes Abenteuer, das vor allem junge Zuschauer anspricht. Die Geschichte um den superschnellen Igel, der auf der Erde Zuflucht sucht, punktet mit schnellen Actionsequenzen und humorvollen Momenten. Jim Carrey als Dr. Robotnik sticht mit seiner übertriebenen Darstellung hervor und verleiht dem Film eine zusätzliche comichafte Ebene. Die Interaktionen zwischen Sonic und Tom Wachowski, gespielt von James Marsden, vermitteln eine herzerwärmende Freundschaft, die das emotionale Herzstück des Films bildet. Trotz einiger vorhersehbarer Handlungselemente bleibt der Film unterhaltsam und dynamisch.

Die visuellen Effekte und das überarbeitete Design von Sonic wurden positiv aufgenommen, insbesondere nach der anfänglichen Kontroverse. Dennoch leidet der Film unter einer simplen Handlung und gelegentlich flachen Dialogen. Die Nebencharaktere bieten wenig Tiefe, was durch die charismatischen Hauptdarsteller teilweise ausgeglichen wird. Der Film richtet sich eindeutig an ein jüngeres Publikum, schafft es aber auch, nostalgische Gefühle bei älteren Fans der Videospielserie zu wecken. Insgesamt ist „Sonic the Hedgehog“ ein gelungener Familienfilm, der Spaß macht, obwohl er das Rad nicht neu erfindet.

Letzte Aktualisierung am 22.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Mittsommerlust
Kino & Filme
Mittsommerlust
Jurassic Park
Kino & Filme
Jurassic Park