Deutschland 09

Deutschland 09“ ist ein episodisches Meisterwerk, das den Zuschauer auf eine einzigartige Reise durch das Deutschland des neuen Jahrtausends führt. Dreizehn renommierte Regisseure, darunter Tom Tykwer, Fatih Akin und Wolfgang Becker, haben sich zusammengetan, um ihre Visionen von Deutschland zu teilen. Jeder Kurzfilm beleuchtet verschiedene Aspekte des deutschen Lebens, von der politischen Landschaft bis hin zu persönlichen Geschichten. Dabei vermischen sich Genres wie Drama, Komödie und Dokumentarfilm, was dem Film eine außergewöhnliche Vielfalt verleiht.

Deutschland 09 - 13 kurze Filme zur Lage der Nation
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

Die Filme behandeln aktuelle und brisante Themen, reflektieren gesellschaftliche Stimmungen und bieten persönliche Einblicke. Obwohl jeder Beitrag seine eigene Geschichte erzählt, eint sie das gemeinsame Thema: Deutschland. „Deutschland 09“ regt zum Nachdenken an, berührt und provoziert. Durch diese vielschichtige Darstellung lädt der Film dazu ein, über das eigene Land nachzudenken und es vielleicht auch neu zu entdecken. Er ist eine kulturelle Zeitkapsel, die zeigt, wie vielfältig und komplex die Identität einer Nation sein kann.

Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Deutschland 09„, ein deutscher Episodenfilm aus dem Jahr 2009, entstand unter der Regie von namhaften deutschen Regisseuren wie Fatih Akin, Wolfgang Becker und Tom Tykwer. Die Produktion übernahmen Verena Rahmig, Tom Tykwer und Dirk Wilutzky. Dieses Projekt, initiiert von Tykwer, galt bereits vor seiner Entstehung als Großprojekt der deutschen Regieelite und als spiritueller Nachfolger des Films „Deutschland im Herbst“ aus dem Jahr 1977. Mit einer Länge von 152 Minuten und der Altersfreigabe FSK 12, bietet der Film Einblicke in die unterschiedlichen Facetten Deutschlands durch die Augen seiner Regisseure.

Die Kameraführung übernahmen Künstler wie Rainer Klausmann, Jürgen Jürges und Frank Griebe, die die einzigartigen Perspektiven der einzelnen Episoden visuell einfingen. Zum Schnittteam gehörten Profis wie Andrew Bird, Peter R. Adam und Mathilde Bonnefoy, die die verschiedenen Erzählstränge zusammenfügten. Durch ihre Arbeit wurden die individuellen Blicke auf Deutschland lebendig und anschaulich gemacht.

Die Premiere von „Deutschland 09“ fand am 13. Februar 2009 im Rahmenprogramm der 59. Berlinale statt. Tom Tykwer beschrieb den Film als Zusammenführung eines guten Dutzends individueller filmischer Blicke auf die heutige Heimat Deutschland. Diese Blicke illustrieren, wie sich die Menschen im Land verorten, verirren und verstricken.

Handlung und Story vom Film „Deutschland 09“

„Deutschland 09“ ist eine filmische Reise durch verschiedene Perspektiven auf das moderne Deutschland. Die Sammlung aus 13 Beiträgen verschiedener Regisseure präsentiert ein facettenreiches Bild der Nation. Angela Schanelecs „Erster Tag“ eröffnet diese Reise in der Morgendämmerung, setzt einen ruhigen Startpunkt. Im Kontrast dazu steht Dani Levys „Joshu“, der die Stimmung auf den Straßen einfängt. Die schlechte Stimmung der Menschen prägt den Ton, bis ein pflanzliches Heilmittel vorübergehend Erleichterung verschafft.

Weiter vertieft wird die Vielschichtigkeit durch „Der Name Murat Kurnaz“ von Fatih Akin. Die Leidensgeschichte von Murat Kurnaz in Guantanamo Bay öffnet ein dunkles Kapitel. Gleichzeitig führt „Die Unvollendete“ von Nicolette Krebitz in eine Zeitreise. Ein junges Mädchen trifft auf historische Persönlichkeiten und durchbricht die Zeitbarrieren. Diese Episoden verbinden Zeitgeschichte mit persönlichen Schicksalen und schaffen eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

Lebensrealitäten

In „Schieflage“ von Sylke Enders kreuzen sich die Wege dreier Menschen in einer Suppenküche. Dieses Zusammentreffen zeigt, wie unterschiedlich die Lebensrealitäten innerhalb eines Landes sein können. „Der Weg, den wir nicht zusammen gehen“ von Dominik Graf und Martin Gressmann präsentiert hingegen eine visuelle Reise durch die Architektur Deutschlands. Hier spiegelt das alte Super-8-Material eine Nostalgie, die zum Nachdenken anregt.

Hans Steinbichlers „Fraktur“ adressiert die kulturelle Identität durch die Perspektive eines Transportunternehmers. Die Änderung des FAZ-Layouts wird zum Symbol eines tieferen kulturellen Wandels. „Eine demokratische Gesprächsrunde zu festgelegten Zeiten“ von Isabelle Stever zeigt innovative pädagogische Ansätze in einer Münchner Grundschule. Die Eigenverantwortung der Kinder steht im Mittelpunkt und verspricht eine hoffnungsvolle Zukunft.

Deutschland im Mondsand

Die letzten Beiträge runden das komplexe Bild ab. Von „Gefährder“ über „Feierlich reist“ bis hin zu „Ramses“ und „Krankes Haus“, jeder Film trägt zu einem vielschichtigen Verständnis bei. „Séance“ von Christoph Hochhäusler schließt den Reigen. Eine Frau hinterlässt die Botschaft „Deutschland“ im Mondsand, ein symbolträchtiges Bild, das die Vielfalt der Themen und Emotionen in „Deutschland 09“ zusammenfasst.

Fazit und Kritiken zum Film „Deutschland 09“

Deutschland 09“ spaltet die Gemüter mit seiner facettenreichen Darstellung einer Nation im Wandel. Dreizehn deutsche Regisseure, darunter Größen wie Fatih Akin und Wolfgang Becker, setzen sich kritisch mit dem Zustand ihres Heimatlandes auseinander. Die unterschiedlichen Perspektiven reichen von humorvoll bis düster und bilden ein breites Spektrum deutscher Realitäten ab. Diese Vielfalt führt zu einem Kaleidoskop von Eindrücken, das jedoch nicht immer zu einem kohärenten Ganzen verschmilzt. Während einige Beiträge wie Tykwers nahezu tragikomische Erzählung oder Akins ernste Reflexion herausstechen, hinterlassen andere nur eine flüchtige Spur im Bewusstsein des Zuschauers.

Trotz des anspruchsvollen Konzepts und der künstlerischen Freiheit wirkt „Deutschland 09“ zuweilen fragmentiert und ungleichmäßig. Die Regisseure streifen wichtige Themen wie Globalisierung und soziale Ungerechtigkeit, doch nicht jeder Kurzfilm vermag es, tiefergehende Diskussionen anzuregen. Dennoch ist der Film eine wichtige Momentaufnahme und regt zur Reflexion über die deutsche Identität und Gesellschaft an. Er verdeutlicht, wie unterschiedlich die Sichtweisen auf ein und dasselbe Land sein können, und bietet damit einen wichtigen Beitrag zur kulturellen Debatte – ein Puzzle, das mehr Fragen aufwirft, als es Antworten liefert.

Letzte Aktualisierung am 17.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bohemian Rhapsody
Kino & Filme
Bohemian Rhapsody
Psycho
Kino & Filme
Psycho
Sieben
Kino & Filme
Sieben