Kino & Filme – Neuerscheinungen, Background und News

Sich unterhalten zu lassen oder selbst andere zu bespaßen ist ein Phänomen, welches schon viele Tausend Jahre gibt. Der Mensch als Wesen mit persönlichen Bedürfnissen beschränkt sich im täglichen Leben in der Regel nicht darauf, nur für die Familie, Job oder Belange da zu sein, welche einem selbst nicht dienlich sind. Unterhaltung in Form von Kinobesuchen und Filmen stellen eine willkommene Abwechslung dar, diese Art hilft uns, dem Alltag für einige Zeit zu entfliehen. Doch nicht nur der Konsum profitiert von diesem Bereich, sondern auch zahlreiche Menschen, welche für das Herausbringen neuer Werke verantwortlich sind, beispielsweise Schauspieler, Stars und Sternchen. Mehr über diese erfährt man hier.

Escape Room 2: No Way Out

Escape Room 2: No Way Out

In „Escape Room 2: No Way Out“ setzen Zoey Davis und Ben Miller ihre Konfrontation mit der Minos Corporation fort, die hinter einer Serie tödlicher Escape Rooms steckt. Nachdem sie in New York ankommen, finden sie sich in einer neuen Runde gefährlicher Rätsel wieder, zusammen mit anderen Überlebenden solcher Spiele. Die Gruppe muss ihre Intelligenz und Überlebensfähigkeit unter Beweis stellen, um die hinterlistigen Fallen zu überwinden und möglicherweise das dunkle Geheimnis hinter Minos zu lüften.

Dune 2, Garfield und mehr - Kinoprogramm in Nürnberg Ende Mai

Dune 2, Garfield und mehr – Kinoprogramm in Nürnberg Ende Mai

Von Action bis Emotion: In Nürnberg erreicht die Kinolandschaft Ende Mai ihren Höhepunkt, mit einer beeindruckenden Bandbreite an Genres, die auf der großen Leinwand zur Geltung kommen. Die Palette reicht von actiongeladenen Abenteuern bis hin zu tiefgründigen Dramen, die das menschliche Erlebnis ausloten. Welcher Film könnte Ihr Herz höher schlagen lassen?

Thelma, das Einhorn

Thelma, das Einhorn

„Thelma, das Einhorn“ ist ein Animationsfilm über ein kleines Farmpony namens Thelma, das davon träumt, eine berühmte Musikerin zu werden. Gemeinsam mit Otis, dem Esel, und Reggie, dem Lama, bildet sie die Band The Rusty Buckets. Ein Unfall verwandelt Thelma durch Glitzer und rosa Farbe in ein Einhorn, was ihr unerwartete Aufmerksamkeit bringt. Der Film zeigt, wie Thelma mit den Herausforderungen des Ruhms umgeht und dabei wichtige Lektionen über Ehrlichkeit und Selbstakzeptanz lernt.

Bye Bye Berlusconi!

Bye Bye Berlusconi!

„Bye Bye Berlusconi!“ ist eine satirische Komödie, die die dubiosen Machenschaften des italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi aufs Korn nimmt. Die Schauspielerin Lucia Montesano und der Regisseur Jan Henrik Stahlberg beschließen, einen Film über Berlusconi zu drehen. Um rechtliche Probleme zu vermeiden, wird die Geschichte als Satire gestaltet, und die Hauptfigur erhält den Namen Topolino. Der Film spielt in der fiktiven Stadt Hühnerhausen. Eine radikale Künstlergruppe plant, ihn vor Gericht zu bringen, was zu zahlreichen Konflikten und Bedrohungen führt.

Lincoln

Lincoln

Steven Spielbergs „Lincoln“ porträtiert die letzten Monate des amerikanischen Bürgerkriegs und Lincolns entschlossene Bemühungen, die Sklaverei durch den 13. Verfassungszusatz abzuschaffen. Daniel Day-Lewis spielt Lincoln und bringt die komplexe Persönlichkeit des Präsidenten überzeugend zur Geltung. Das Drehbuch von Tony Kushner stellt die politischen Herausforderungen und moralischen Entscheidungen in den Vordergrund. Der Film zeigt Lincolns taktische Verhandlungen mit Demokraten und Republikanern, um die nötige Unterstützung im Kongress zu gewinnen.

Meine Frau, unsere Kinder und ich

Meine Frau, unsere Kinder und ich

„Meine Frau, unsere Kinder und ich“ setzt die humorvolle Geschichte um Gaylord „Greg“ Focker und seine chaotische Beziehung zu seinem Schwiegervater Jack Byrnes fort. Der Film zeigt die turbulenten Vorbereitungen für den fünften Geburtstag von Gregs Zwillingen. Als Jack verkündet, dass er Greg zu seinem Nachfolger als Familienoberhaupt machen will, entstehen zahlreiche Missverständnisse und Konflikte. Besonders problematisch wird es, als Jack eine Affäre zwischen Greg und seiner Geschäftspartnerin Andi Garcia vermutet.

Cars

Cars

Im Pixar-Film „Cars“ folgt die Handlung dem Rennwagen Lightning McQueen, der nach einem dramatischen Unentschieden bei einem wichtigen Rennen in der abgelegenen Stadt Radiator Springs landet. Hier muss er die Hauptstraße reparieren und lernt dabei die herzlichen Bewohner kennen, darunter Hook und Sally. Diese Erfahrungen verändern seine Perspektive und helfen ihm, die Bedeutung von Freundschaft und Bescheidenheit zu erkennen.

Lloronas Fluch

Lloronas Fluch

„Lloronas Fluch“ ist ein Horrorfilm, der im Jahr 1673 beginnt, als eine Mutter in Mexiko ihre Kinder im Fluss ertränkt. 300 Jahre später, 1973 in Los Angeles, untersucht die Sozialarbeiterin Anna das Verschwinden von zwei Jungen. Nach unheimlichen Vorfällen wird klar, dass die Legende von La Llorona, der weinenden Frau, real ist. Anna muss nicht nur ihre eigenen Kinder vor dem übernatürlichen Geist schützen, sondern auch herausfinden, wie man den Fluch brechen kann.

Sehnsucht

Sehnsucht

„Sehnsucht“ ist ein deutsches Drama von Valeska Grisebach, das die Geschichte von Markus, einem jungen Schlosser und freiwilligen Feuerwehrmann, erzählt. Markus lebt mit seiner Frau Ella in einem kleinen Dorf in Brandenburg. Ihr ruhiges Leben gerät aus den Fugen, als Markus nach einer durchzechten Nacht im Bett der Kellnerin Rose aufwacht. Diese Begegnung führt zu einem Doppelleben, das seine Ehe und sein Selbstverständnis infrage stellt.

My Big Fat Greek Wedding

My Big Fat Greek Wedding

In „My Big Fat Greek Wedding“ ringt Toula Portokalos mit den Erwartungen ihrer expansiven griechischen Familie, die traditionelle Wege bevorzugt. Ihr monotones Leben ändert sich, als sie Ian Miller kennenlernt und sich verliebt. Während ihre Familie auf einem griechischen Ehemann besteht, muss Toula entscheiden, ob sie den Konventionen folgt oder ihrem Herzen. Ihre Liebesgeschichte wird zum Kampfplatz zwischen traditionellen Werten und persönlichem Glück.

Kulturelle und intellektuelle Bedürfnisbefriedigung

Die Gründe, warum Menschen den Alltag für eine Weile entfliehen wollen, können unterschiedlicher nicht sein, die Art der Flucht ebenfalls. Schon 1895 wurde die erste Form von Kino zu einem gesellschaftlichen Medium. Im Laufe der Zeit wandelte sich nicht nur die Kinotechnik, sondern auch die gezeigten Genres und Bedürfnisse der Besucher sowie Zuschauer. Immer komplexere Themen wurden behandelt, ständig neue Sparten hinzugefügt. So entstand mit der Zeit die Form von Kino, wie wir sie heutzutage kennen. Mittlerweile profitieren viele Bereiche vom Thema Kino und Filme. Kulturelle Bedürfnisse von Menschen zu befriedigen heißt immer auch, stets Neues zu schaffen. Filme bedeuten ein Stück weit Bildung oder das Aufarbeiten aktueller sowie vergangener Ereignisse. Der Drang nach Kultur ist größer wie nie. Nicht jeder interessiert sich für Theater, Shopping, Sport oder Basteln. Um so wichtiger ist es, Kino und Filme als Freizeitmöglichkeit sowie Informationsquelle nutzen zu können. Sogar Schulausflüge in Kinos werden unternommen, um behandelten Unterrichtsstoff anschaulich untermalen und festigen zu können. Mittlerweile sorgen 3D-Filme dafür, dass das Kulturelle Gut so erlebbar wie nie gemacht werden kann.

Kino und Filme in der Zukunft

Ohne Filme und Kino hätten die meisten von uns viele aufregende Momente und Filmereignisse nicht miterleben können. Viele Informationen, Ereignisse oder Geschehnisse wären nie verfilmt und gezeigt worden. Eine große Anzahl an Menschen meint, dass das klassische Fernsehen zusehends ausstirbt, viele Blockbuster werden nur noch exklusiv und nicht mehr im Free-TV angeboten. Bedeutet das zeitgleich auch das langsame Sterben von Kinos und Filmen im klassischen Sinne? Tatsächlich gibt es aktuell vermehrt eher größere Kinoketten, viele kleine Kinoanbieter mussten sich vom Markt zurückziehen. Warum ist das so? Ganz einfach, weil beispielsweise das Integrieren neuester 3D-Technik aus Kostengründen nicht möglich gewesen ist oder der Einbruch von Besucherzahlen Grund am jeweiligen wirtschaftlichen Aus war.

Kino & FilmeZumindest mittelfristig lässt sich sagen, dass Kino und Filme in irgendeiner Art weiter existieren werden, nur die Ausstrahlungsart und Angebotsvielfalt wird sich fortlaufend verändern, wie bisher auch. Moderne Technik, wie 3D-Brillen, bewegliche Kinositze mit eingebauten Gadgets, neuartige Fernsehmodelle und Kinozubehör für zu Hause erhalten immer mehr Einzug in unsere Gesellschaft. Diesen Produkten und Angeboten muss man sich als Bürger mit der Zeit anpassen. Zumindest in Form von Archiven, Museen und Bibliotheken werden klassische Filme und das Kino weiterleben. Alles zu Kino und Filmen gibt es hier nachzulesen.