Der Teufel trägt Prada

Im Film „Der Teufel trägt Prada“ beginnt die Geschichte mit Andy Sachs, einer frischgebackenen Absolventin, die sich in die turbulente Welt der Mode wagt. Sie nimmt eine Stelle als Assistentin der legendären Miranda Priestly an, der mächtigen Chefredakteurin des Runway-Magazins. Dieser Schritt markiert den Beginn einer Reise, auf der Andy nicht nur die Welt der Haute Couture, sondern auch sich selbst neu entdeckt. In der Branche, wo Perfektion und Prestige regieren, trifft Andy auf Herausforderungen, die sie sich nie hätte vorstellen können.

Der Teufel trägt Prada
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Simon Baker, Anne Hathaway, Adrian Grenier (Schauspieler)
  • David Frankel (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Der Film entfaltet ein lebendiges Bild der Modeindustrie, durchsetzt mit Konflikten und Charakterentwicklungen. Andy, gespielt von Anne Hathaway, findet sich in einem Umfeld wieder, das von Wettbewerb und hohen Standards geprägt ist. Ihre Begegnungen mit der unerbittlichen Miranda Priestly, dargestellt von Meryl Streep, sind prägend. Sie lernt schnell, dass Anpassungsfähigkeit und Hartnäckigkeit Schlüssel zum Überleben in dieser glitzernden, aber oft gnadenlosen Welt sind. Dabei muss Andy entscheiden, wie viel sie bereit ist, für ihren Erfolg zu opfern.

Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Der Teufel trägt Prada„, ein Film von David Frankel aus dem Jahr 2006, brilliert im Genre der Komödie. Meryl Streep und Anne Hathaway führen ein hochkarätiges Ensemble an, zu dem Emily Blunt, Stanley Tucci, Adrian Grenier, Tracie Thoms und Rich Sommer gehören. Dieser Film basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Lauren Weisberger aus dem Jahr 2003. Mit einem Budget von 35 Millionen US-Dollar erzielte der Film ein beeindruckendes Einspielergebnis von rund 327 Millionen US-Dollar.

Die Produktion unter der Leitung von Wendy Finerman und das Drehbuch von Aline Brosh McKenna trugen zum Erfolg bei. Die Filmmusik von Theodore Shapiro und die Kameraführung von Florian Ballhaus verstärkten die Wirkung des Films. Der Schnitt von Mark Livolsi fügte sich nahtlos in das Gesamtkunstwerk ein. „Der Teufel trägt Prada“ erntete zahlreiche Auszeichnungen, darunter einen Golden Globe für Meryl Streep und den Satellite Award für das beste Kostümdesign von Patricia Field.

Handlung und Story vom Film „Der Teufel trägt Prada“

Andrea „Andy“ Sachs, eine frischgebackene Universitätsabsolventin, ergreift die Gelegenheit, als zweite Assistentin von Miranda Priestly zu arbeiten. Miranda ist die anspruchsvolle Chefredakteurin der führenden Modezeitschrift „Runway“. Obwohl Andy wenig von Mode versteht, betrachtet sie diesen Job als wichtigen Schritt für ihre Karriere. Die anderen Angestellten, insbesondere die erste Assistentin Emily, machen sich über sie lustig wegen ihrer unmodischen Kleidung und ihres Körperbaus. Andy ist entschlossen, in dieser neuen Welt Fuß zu fassen, auch wenn sie zunächst fehl am Platz wirkt.

Die Arbeit stellt sich als enorm herausfordernd heraus. Die Anforderungen von Miranda scheinen unerreichbar. Nigel, der künstlerische Leiter von Runway, unterstützt Andy dabei, ihr Aussehen und Auftreten zu verändern. Dies erhöht ihr Ansehen in der Redaktion. Ein Wendepunkt für Andy ist, als sie es schafft, ein seltenes Manuskript für Mirandas Kinder zu beschaffen. Trotz dieser Erfolge leidet Andys Privatleben, besonders ihre Beziehung zu ihrem Freund Nate.

Andys Aufstieg und Abkehr

In der Zwischenzeit steht die jährliche Modenschau in Paris an. Überraschend soll Andy Miranda dorthin begleiten und nicht Emily. Andy versucht, Emily die Nachricht zu überbringen, doch bevor sie es kann, wird Emily verletzt. In Paris kommt es zu einem Streit zwischen Andy und Nate, woraufhin sie sich trennen. Dort trifft Andy auch auf den Reporter Christian Thompson. Sie erfährt von ihm, dass Miranda durch eine andere Chefredakteurin ersetzt werden soll.

Andy konfrontiert Miranda mit dieser Information, wird jedoch abgewiesen. In Paris wird Nigel übergangen, als eine andere Person für eine Führungsposition ausgewählt wird, die er begehrte. Miranda rettet ihre eigene Position, indem sie droht, mit ihr würde auch ihr ganzes Netzwerk gehen. Andy erkennt, dass sie nicht wie Miranda werden will. Sie verlässt die Welt von Runway, indem sie ihr Handy wegwirft. Zurück in New York, erhält Andy eine Stelle bei einer Zeitung, unterstützt durch eine Empfehlung von Miranda. Sie versöhnt sich mit Nate. Als Andy später Miranda auf der Straße sieht, erkennt sie, dass sie ihren eigenen Weg gehen muss, unabhängig von der glamourösen Welt der Mode. Miranda lächelt kurz, ein stilles Eingeständnis ihrer gegenseitigen Anerkennung.

Fazit und Kritiken zum Film „Der Teufel trägt Prada“

In „Der Teufel trägt Prada“ stürzt sich Andy Sachs, gespielt von Anne Hathaway, unerfahren in die anspruchsvolle Welt der Mode. Sie tritt eine Stelle als Assistentin der berüchtigten Miranda Priestly, dargestellt von Meryl Streep, an. Diese Herausgeberin des Mode-Magazins Runway, bekannt für ihre tyrannischen Launen, stellt Andy auf eine harte Probe. Anfänglich ist Andy überfordert und findet wenig Unterstützung bei ihren Kollegen, insbesondere bei Emily. Einzig Nigel, Mirandas rechte Hand, zeigt ein wenig Mitgefühl. Der Film fängt die Schwierigkeiten und Umstellungen ein, mit denen sich Andy konfrontiert sieht. Ihre Anpassung an die komplexe Welt der Mode und die damit einhergehenden persönlichen Veränderungen bilden den Kern der Handlung.

Meryl Streep, die als Miranda Priestly glänzt, trägt maßgeblich zum Erfolg des Films bei. Ihre Darstellung ist sarkastisch und faszinierend, sie stiehlt Hathaway die Show. Während Hathaway als Andy ihren Zweck erfüllt, ist es Streeps Leistung, die den Film besonders macht. Andere Schauspieler wie Stanley Tucci und Emily Blunt erledigen ihre Rollen solide, ohne jedoch herauszustechen. Der Film bietet Unterhaltung, verliert jedoch in der zweiten Hälfte an Schwung. Die Verlagerung der Handlung nach Paris und die Abkehr von humorvollen Dialogen zu ernsteren Themen wirken etwas enttäuschend. Trotz seiner durchschnittlichen Qualität und der schauspielerischen Leistungen funktioniert „Der Teufel trägt Prada“ aufgrund seiner Anziehungskraft, insbesondere für das weibliche Publikum.

Letzte Aktualisierung am 22.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API