American Pie – Wie ein heißer Apfelkuchen

American Pie – Wie ein heißer Apfelkuchen„, ein Film, der die Grenzen der Teenie-Komödie neu definiert hat, bleibt unvergessen. Erzählt wird die Geschichte von vier High-School-Freunden kurz vor ihrem Abschlussball. Ihr Ziel: Vor dem großen Tag ihre Jungfräulichkeit zu verlieren. Dieser einfache Handlungsstrang führt zu einer Reihe von humorvollen und manchmal peinlichen Momenten. Der Film zeigt, wie die Freunde verschiedene Wege beschreiten, um ihr Ziel zu erreichen.

American Pie
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Jason Biggs, Shannon Elizabeth, Alyson Hannigan (Schauspieler)
  • Paul Weitz (Regisseur) - Adam Herz (Autor) - Chris Moore (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

Die Charaktere sind vielschichtig und bieten eine breite Palette an Humor. Von slapstickartigen Missgeschicken bis hin zu subtilen Anspielungen, bietet „American Pie“ etwas für jeden Geschmack. Die Art und Weise, wie die Jugendlichen mit ihren Ängsten und Unsicherheiten umgehen, spiegelt die Herausforderungen des Erwachsenwerdens wider. Dabei verliert der Film nie seinen Charme und seine Leichtigkeit.

Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

American Pie – Wie ein heißer Apfelkuchen„, eine Teenager-Komödie von 1999, markierte den Beginn der bekannten Filmreihe. Regie führte Paul Weitz, das Drehbuch stammt von Adam Herz. Die Produktion übernahmen Chris Moore, Warren Zide, Craig Perry und Chris Weitz. Für die musikalische Untermalung sorgte David Nessim Lawrence, während Richard Crudo die Kameraführung übernahm. Priscilla Nedd-Friendly zeichnete sich für den Schnitt verantwortlich. Die Besetzung zeichnet sich durch eine talentierte Gruppe junger Schauspieler aus, darunter Jason Biggs, Shannon Elizabeth, Alyson Hannigan und Chris Klein.

Das Werk erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Blockbuster Entertainment Award für Eugene Levy und den Golden Slate Award als bester Teeniefilm. Die Reihe erfreute sich großer Beliebtheit, was zu mehreren Fortsetzungen führte. „American Pie 2“ kam 2001 heraus, gefolgt von „American Pie – Jetzt wird geheiratet“ im Jahr 2003. Weitere Ableger erschienen direkt auf DVD, darunter „American Pie präsentiert: Die nächste Generation“ und „American Pie: Das Klassentreffen“. 2020 wurde der neueste Film der Reihe, „American Pie präsentiert: Jetzt haben die Mädchen das Sagen“, veröffentlicht.

Handlung und Story vom Film „American Pie – Wie ein heißer Apfelkuchen“

„American Pie“ ist eine Kultkomödie, die das Erwachsenwerden thematisiert. Im Zentrum der Handlung stehen fünf Highschool-Freunde aus der fiktiven Stadt East Great Falls in Michigan. Jim Levenstein, ein unbeholfener und sexuell unerfahrener Nerd, erhält von seinem Vater peinliche Ratschläge zur Sexualität. Chris „Oz“ Ostreicher, der selbstbewusste Lacrosse-Star, Kevin Myers, der ruhige Anführer der Gruppe, der seine Jungfräulichkeit mit seiner Freundin Vicky verlieren möchte, Paul Finch, ein Mochaccino-liebender Sophisticated, und Steven Stifler, ein beliebter, aber rüpelhafter Sportler, der oft wilde Partys veranstaltet, sind die weiteren Protagonisten. Als der schrullige Klassenkamerad Sherman behauptet, seine Jungfräulichkeit auf einer Party verloren zu haben, schließen die Freunde einen Pakt: Sie wollen bis zum Highschool-Abschluss ihre Jungfräulichkeit verlieren.

Die Beziehung zwischen Kevin und Vicky wird auf die Probe gestellt, als Vicky Kevin beschuldigt, sie nur für Sex zu wollen. Kevin erfährt von einem geheimen Buch in der Bibliothek, das Sex-Tipps enthält, und nutzt dieses Wissen, um Vicky zu beeindrucken. Oz tritt dem Schulchor bei, um eine Freundin zu finden und trifft dort auf Heather. Nach anfänglichen Missverständnissen und einer Trennung versöhnen sie sich wieder. Jim verfolgt unterdessen Nadia, eine tschechische Austauschschülerin. Nachdem Oz Jim erzählt, dass das dritte Base sich anfühlt wie „warmer Apfelkuchen“, hat Jim eine peinliche Begegnung mit einem Apfelkuchen, die von seinem Vater entdeckt wird.

Abi Party bei Stifler

In einer weiteren Schlüsselszene wird Jim von Stifler überredet, eine Webcam in seinem Zimmer zu installieren, um Nadia beim Umziehen zu beobachten. Die Situation eskaliert, als Jim sich Nadia anschließt und die Webcam versehentlich an die gesamte Schule überträgt. Dies führt dazu, dass Nadia die Schule verlassen muss und Jim ohne Date für den Abschlussball zurückbleibt. Am Ende bittet Jim die Schulband-Nerdin Michelle zum Abschlussball. Finch bezahlt indessen Vickys Freundin Jessica, um Gerüchte über seine sexuellen Fähigkeiten zu verbreiten, was zu einer peinlichen Situation mit Stiflers Mutter führt.

Der Abschlussball und die anschließende Party bei Stifler bringen weitere Wendungen. Kevins und Vickys Beziehung endet, nachdem sie ihre Liebe gestanden und die Nacht miteinander verbracht haben. Oz gesteht Heather den Pakt und widerruft ihn, woraufhin sie eine romantische Nacht am See verbringen. Jim erfährt, dass Michelle sein Angebot angenommen hat, weil sie den „Nadia-Vorfall“ gesehen hat und dachte, er sei eine „sichere Sache“. Der Film endet mit einer Szene, in der Jim für Nadia per Webcam stript, während sein ahnungsloser Vater hereinkommt.

Fazit und Kritiken zum Film „American Pie – Wie ein heißer Apfelkuchen“

American Pie – Wie ein heißer Apfelkuchen„, ein Meilenstein der Teenie-Komödien, hat die Herzen der Zuschauer seit seiner Veröffentlichung im Jahr 1999 im Sturm erobert. Mit einer Mischung aus klugen Witzen und stereotypischen Humor, zeichnet der Film ein Bild der Jugend, das sowohl amüsiert als auch nachdenklich stimmt. Regisseur Paul Weitz meistert in seinem Debüt geschickt das Spiel mit männlich-weiblichen Dynamiken, offenbart dabei interessante Ecken und Kanten beider Geschlechter. Trotz des manchmal kritischen Umgangs mit sexuellen Themen und sexistischen Untertönen, verliert der Film nie seinen charmanten, leichtfüßigen Charakter.

Die Charaktere, insbesondere die vier männlichen Hauptfiguren, reflektieren auf humorvolle Weise die Unsicherheiten und Herausforderungen des Erwachsenwerdens. Ihre verzweifelte Mission, vor dem High-School-Abschlussball ihre Jungfräulichkeit zu verlieren, spiegelt typische Teenagerängste wider und liefert gleichzeitig unvergessliche Szenen, die in die Popkultur eingegangen sind. „American Pie Teil 1“ übersteht die Zeitprobe durch seine kritische, aber humorvolle Auseinandersetzung mit dem amerikanischen Traum und den Anliegen der Jugend. Mit subtilen Anspielungen auf postfeministische Theorien erweitert der Film sein Spektrum und bietet Stoff für tiefere Diskussionen. Die filmische Hommage an Klassiker wie „Die Reifeprüfung“ unterstreicht zudem seine Bedeutung in der Filmgeschichte.

Letzte Aktualisierung am 21.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Womb
Kino & Filme
Womb
Ocean's 13
Kino & Filme
Ocean’s 13
The Princess
Kino & Filme
The Princess