Vorne ist verdammt weit weg

In „Vorne ist verdammt weit weg“ übernimmt Erwin Pelzig aufgrund einer Verkettung unglücklicher Umstände die Rolle des Chauffeurs für den Großindustriellen Bieger. Durch diesen Zufall findet er sich inmitten eines Familiendramas und wirtschaftlicher Machtkämpfe wieder. Die Bieger Einkaufswagenfabrik AG steht kurz vor der Übernahme durch eine Investorengruppe, die das Stammwerk ins Ausland verlagern will. Dabei droht nicht nur der Verlust zahlreicher Arbeitsplätze, sondern auch das Ende der Ära Bieger.

Vorne ist verdammt weit weg
  • FSK 6
  • Philipp Sonntag, Christiane Paul, Peter Lohmeyer (Schauspieler)
  • Thomas Heinemann (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 6 Jahren

Mit Witz und einer gehörigen Portion List schmiedet Pelzig zusammen mit der Edelkurtisane Chantal, dargestellt von Christiane Paul, einen Plan, um die Firma zu retten. Während Pelzig über keinerlei Erfahrung im großen Geschäft verfügt, bringt Chantal ihr Wissen als ehemalige Wirtschaftsanwältin ein. Ihr Ziel ist es, durch das Streuen eines Gerüchts den Aktienkurs zu manipulieren, um die Aktienmehrheit zurückzugewinnen. Ihr Vorhaben setzt eine Kette von Ereignissen in Gang, die zeigt, wie Pelzig mit seiner unkonventionellen Art versucht, das Ruder herumzureißen.

Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Im Jahr 2007 brachte Regisseur Thomas Heinemann die Komödie „Vorne ist verdammt weit weg“ in die Kinos, mit Frank-Markus Barwasser nicht nur als Mitautor, sondern auch in der Hauptrolle des Erwin Pelzig. Philipp Sonntag, Christiane Paul, Peter Lohmeyer, Franziska Schlattner, Martin Maria Eschenbach und Tobias Oertel ergänzen das Ensemble. Dabei stellen sie die Charaktere wie Eduard Bieger, Chantal und Johann Griesmaier dar.

Die Produktion verantworteten Barwasser, Heinemann und Ursula Vollmond, während PeterLicht, George Garcia und Sven Meyer die musikalische Untermalung lieferten. Gedreht wurde an Orten wie Erfurt, München und Würzburg. Das Werk, das für eine Altersgruppe ab sechs Jahren freigegeben ist und 97 Minuten läuft, erhielt von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden das Prädikat „Besonders wertvoll“.

Handlung und Story vom Film „Vorne ist verdammt weit weg“

Erwin Pelzig, ein hilfsbereiter Mensch, übernimmt aus Verantwortungsbewusstsein den Job seines verunfallten Nachbarn Johann Griesmaier als Chauffeur bei der „Bieger Einkaufswagenfabrik AG“. Dies geschieht gerade rechtzeitig, da der Seniorchef Bieger nach seiner Reha überrascht feststellt, dass seine Tochter Melanie und sein Sohn Bertram eigene Pläne für die Firma schmieden. Während Melanie, verliebt in den Berater Max Kienze, ihren Vater in den Ruhestand drängen will, verkauft Bertram seine Anteile, was die Familie in eine prekäre Lage bringt. Die geplante Übernahme durch eine Investorengruppe droht, das Unternehmen ins Ausland zu verlagern.

Pelzig beobachtet die Entwicklungen scharfsinnig vom Fahrersitz aus und beschließt, mit Hilfe von Chantal, Biegers Edelkurtisane mit einem Hintergrund als Wirtschaftsanwältin, eine kühne Rettungsaktion zu starten. Ihr Ziel ist es, die Aktienmehrheit zurückzuerobern und Bieger an der Unternehmensspitze zu halten. Trotz Pelzigs Mangel an Fachwissen in der Finanzwelt, bringen seine guten Absichten und Chantals Kenntnisse sie auf einen gewagten Plan: Durch das Streuen eines Gerüchts wollen sie den Aktienkurs manipulieren, um die Mehrheit günstig zurückkaufen zu können.

Manipulation durch Gerüchte

Der Plan sieht vor, den Aktienkurs durch das Gerücht eines bevorstehenden sozialen Engagements Biegers in Deutschland sinken zu lassen. Dank Chantals Kontakten gelingt es, das Gerücht unter den Kleinanlegern zu verbreiten, woraufhin der Aktienkurs fällt. Dies ermöglicht den Rückkauf der Aktien, wenngleich nicht alles reibungslos verläuft. Trotz der Schwierigkeiten schafft es Pelzig, Bieger vor einem unfreiwilligen Rücktritt zu bewahren, was ihnen einen scheinbaren Sieg beschert.

Nach ihrer feuchtfröhlichen Feier zeigt Bieger jedoch sein wahres Gesicht, indem er einen harten Sparkurs ankündigt und sogar Pelzigs Job als Chauffeur infrage stellt. Enttäuscht von Biegers Undankbarkeit, lassen Pelzig und Chantal ihn in einem Einkaufswagen einen Hang hinunterrollen. Dieses unerwartete Ende führt dazu, dass Pelzig wieder in die Bresche springt, diesmal um Bieger selbst zu ersetzen. Erneut zeigt sich Pelzigs unermüdliche Hilfsbereitschaft und Anpassungsfähigkeit an neue Herausforderungen.

Fazit und Kritiken zum Film „Vorne ist verdammt weit weg“

Thomas Heinemanns „Vorne ist verdammt weit weg“ wagt sich an das heikle Unterfangen, wirtschaftspolitische Themen humorvoll aufzuarbeiten, mit dem fränkischen Kabarettisten Frank-Markus Barwasser in der Hauptrolle des Erwin Pelzig. Das Ergebnis präsentiert sich als eine Mischung aus schlagfertigem Witz und scharfer Satire, obgleich der Film gelegentlich in oberflächliche Albernheiten abdriftet. Die Geschichte nimmt ihren Lauf, als Pelzig durch eine Unachtsamkeit seinen Nachbarn Griesmaier ins Krankenhaus befördert und dessen Stelle als Chauffeur übernimmt, wodurch er in firmeninterne Machtkämpfe verwickelt wird. Die dynamischen Wendungen, in denen Pelzig versucht, das Unternehmen zu retten, zeigen humorvoll die Missstände der Wirtschaft auf.

Die Stärke des Films liegt in seiner Fähigkeit, über die Figur Pelzig – dargestellt mit einer überzeugenden Mischung aus Naivität und Scharfsinnigkeit von Barwasser – komplexe wirtschaftliche Zusammenhänge zugänglich zu machen. Die satirischen Elemente, insbesondere die Darstellung des Unternehmensberaters Kienze, punkten mit treffsicherer Überzeichnung. Weniger gelungen wirken dagegen die flachen Humoreinlagen, vor allem in Szenen mit Chantal, die Pelzig ungewohnt plump erscheinen lassen. Dennoch gelingt es „Vorne ist verdammt weit weg“, wichtige gesellschaftskritische Punkte anzusprechen. Auch wenn die Balance zwischen Satire und simpler Komik nicht immer gehalten wird. Trotz seiner Schwächen bietet der Film unterhaltsame Einblicke und bleibt eine empfehlenswerte Komödie, die zum Nachdenken anregt.

Letzte Aktualisierung am 23.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Madagascar
Kino & Filme
Madagascar
Hustle
Kino & Filme
Hustle
Blues Brothers
Kino & Filme
Blues Brothers