Deadpool

Deadpool“ stellt eine frische Brise in der Welt der Superheldenfilme dar. Regisseur Tim Miller liefert mit diesem Film aus dem Jahr 2016 eine Geschichte, die durch ihre Direktheit und ihren unkonventionellen Protagonisten besticht. Hauptfigur Wade Wilson, dargestellt von Ryan Reynolds, ist ein ehemaliger Söldner mit einer schicksalhaften Krebsdiagnose. Seine Suche nach Heilung führt ihn zu einem riskanten Experiment, das ihn in den desillusionierten und entstellten Deadpool verwandelt.

Deadpool [dt./OV]
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Ryan Reynolds, Morena Baccarin, Ed Skrein (Schauspieler)
  • Tim Miller (Regisseur) - Rhett Reese (Autor) - Simon Kinberg (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

Der Film folgt Deadpools Rachefeldzug gegen Ajax, den Mann, der für seine Verwandlung verantwortlich ist. Gleichzeitig strebt er danach, seine verlorene Liebe, Vanessa, zurückzugewinnen. Der Film balanciert geschickt zwischen Action, Humor und emotionalen Momenten. Deadpool bricht die vierte Wand und spricht direkt zum Publikum, was dem Film eine einzigartige Note verleiht. Dieser Ansatz ermöglicht es den Zuschauern, auf einer tieferen Ebene mit dem Charakter und seiner Geschichte zu interagieren.

Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Deadpool„, ein US-amerikanischer Actionfilm aus dem Jahr 2016, bietet eine Mischung aus Science Fiction und Action. Seine Grundlage findet der Film in der gleichnamigen Comicfigur von Marvel. Der Film hat eine Länge von 109 Minuten und ist in Deutschland ab 16 Jahren freigegeben. Tim Miller führte Regie, während Rhett Reese und Paul Wernick das Drehbuch verfassten.

In der Hauptrolle glänzt Ryan Reynolds als Wade Wilson, alias Deadpool. Morena Baccarin spielt Vanessa Carlysle, und Ed Skrein übernimmt die Rolle von Francis Freeman, auch bekannt als Ajax. Weitere wichtige Rollen sind T. J. Miller als Jack „Weasel“ Hammer, Gina Carano als Angel Dust und Stefan Kapičić als Colossus. Neben seiner Rolle als Hauptdarsteller war Reynolds auch als Produzent tätig, gemeinsam mit Lauren Shuler Donner und Simon Kinberg. Die musikalische Untermalung stammt von Junkie XL, während Ken Seng die Kameraführung übernahm und Julian Clarke für den Schnitt verantwortlich war.

Die Dreharbeiten zu „Deadpool“ begannen am 23. März 2015 in Vancouver, Kanada, und endeten am 29. Mai desselben Jahres. Besonders hervorzuheben ist die zweiwöchige Drehphase auf dem Georgie Viaduct, einer zentralen Überführung in Vancouver. Nachdrehs fanden am 6. November 2015 statt. Der Film erntete mehrere Auszeichnungen, darunter den Silbernen Bogey in Deutschland für mehr als 2 Millionen Besucher in 20 Tagen. Bei den MTV Movie Awards 2016 erhielt Reynolds Auszeichnungen für die Beste Comedy-Darbietung und die Beste Kampfszene. Auch bei den Teen Choice Awards 2016 wurde „Deadpool“ mehrfach geehrt, unter anderem als Choice Movie in der Kategorie Action. Zudem erhielt der Film bei den Golden Globe Awards 2017 Nominierungen in den Kategorien Bester Film – Komödie/Musical und Bester Hauptdarsteller – Komödie/Musical.

Handlung und Story vom Film „Deadpool“

„Deadpool“ beginnt mit einer aufregenden Szene. Wade Wilson, ein ehemaliger kanadischer Spezialkräfte-Soldat und nun Söldner, überfällt Ajax und dessen Konvoi auf einer Schnellstraße. Diese Aktion dient als Rahmen für Wilsons Rückblick auf seine Vergangenheit. Er erzählt, wie er nach seiner Entlassung aus dem Militär als Söldner arbeitet und Vanessa, eine Prostituierte, trifft. Sie verlieben sich und planen zu heiraten, doch Wilsons Diagnose eines unheilbaren Krebses verändert alles. Er verlässt Vanessa, um ihr den Schmerz seines bevorstehenden Todes zu ersparen.

Ein mysteriöser Rekrutierer bietet Wilson eine experimentelle Behandlung für seinen Krebs an. Er wird in ein Labor gebracht, das von Ajax und Angel Dust geleitet wird. Sie injizieren ihm ein Serum, das latente Mutantengene wecken soll. Tagelang wird Wilson gefoltert, um eine Mutation auszulösen, doch ohne Erfolg. Als er Ajax‘ echten Namen, Francis, verspottet, sperrt Ajax ihn in eine Kammer, die ihn fast erstickt. Diese Tortur aktiviert Wilsons Heilfaktor, heilt den Krebs, hinterlässt aber entstellende Narben. Wilson entkommt und greift Ajax an, in der Hoffnung, seine Entstellung heilen zu können. In der Verwirrung wird er jedoch von Ajax überwältigt und in dem nun brennenden Labor zurückgelassen.

Wade Wilsons Weg zur Selbstjustiz

Wilson überlebt dank seiner neuen Fähigkeiten und sucht Vanessa. Er enthüllt ihr jedoch nicht, dass er lebt, aus Angst vor ihrer Reaktion auf sein Aussehen. Mit Hilfe seines besten Freundes Weasel beschließt Wilson, Ajax zu jagen, um das Heilmittel zu finden. Er wird zum maskierten Rächer „Deadpool“ und zieht bei einer älteren blinden Frau namens Al ein. Innerhalb eines Jahres sucht er nach Ajax, tötet viele seiner Verbündeten und erfährt schließlich Ajax‘ Aufenthaltsort. Deadpool inszeniert den Überfall, überwältigt Ajax und verlangt das Heilmittel. Doch die X-Men Colossus und Negasonic Teenage Warhead unterbrechen ihn. Colossus versucht, Deadpool zur Besserung zu bewegen, aber dieser lehnt ab. Ajax nutzt die Ablenkung zur Flucht.

Ajax entführt Vanessa und bringt sie zu einem stillgelegten Helicarrier auf einem Schrottplatz. Deadpool überredet Colossus und Negasonic, ihm bei der Rettung zu helfen. Sie kämpfen gegen Angel Dust und Ajax‘ Männer. Deadpool bahnt sich seinen Weg zu Ajax. Während der Schlacht zerstört Negasonic versehentlich die Stützen des Helicarriers. Deadpool schützt Vanessa vor dem einstürzenden Schiff, während Colossus Negasonic und Angel Dust rettet. Ajax greift erneut an, wird aber von Deadpool überwältigt. Er offenbart, dass es nie ein Heilmittel gab. Trotz Colossus‘ Bitten tötet Deadpool Ajax und verspricht, zukünftig heroischer zu sein.

Vanessa tadelt Wilson zunächst für sein Verschwinden, versöhnt sich aber mit ihm, nachdem sie sein entstelltes Gesicht sieht und die wahren Gründe für seine Abwesenheit erfährt. In einer Szene nach dem Abspann parodiert Deadpool die Abspannszene aus „Ferris macht blau“. Er verrät, dass sie nur genug Geld für die Ankündigung haben, dass Cable im nächsten Teil auftauchen wird.

Fazit und Kritiken zum Film „Deadpool“

Deadpool„, von Tim Miller inszeniert, bricht mit Superheldenklischees und bietet eine Mischung aus Zynismus und provokantem Humor. Basierend auf Marvel-Comics, kombiniert er pubertären Witz mit genialem Storytelling. Ryan Reynolds glänzt als Ex-Spezialeinheiten-Soldat Wade Wilson, dessen Leben sich dramatisch ändert, nachdem er sich in Vanessa verliebt und Krebs diagnostiziert wird. Die Behandlung durch Ajax verleiht ihm Heilkräfte, aber hinterlässt physische und psychische Narben. Als Deadpool, in rot-schwarzem Kostüm, sucht er Rache an Ajax, getrieben von Hass und Heilungssehnsucht.

Der Film zeichnet sich durch seine unkonventionelle Erzählweise und den direkten Dialog mit dem Publikum aus. Reynolds nutzt seine Rolle als Deadpool, um sich über seine frühere Superheldenrolle als Green Lantern lustig zu machen. Er etabliert sich damit als Anti-Held, der sich gegen die gängigen Klischees wehrt. Diese Selbstreflexion verleiht dem Film eine besondere Tiefe. „Deadpool“ strotzt nur so vor Anspielungen auf andere Werke der Popkultur, von „Watchmen“ bis „Matrix“. Diese Zitate und Referenzen, oft mit einem Augenzwinkern präsentiert, sorgen für einen heiteren Ton, der dennoch kritische und kontroverse Themen nicht scheut.

Inszenatorisch beeindruckt „Deadpool“ durch seine Kombination aus düsterem Realismus und lebhaften Comicelementen. Die Actionszenen sind trotz des vergleichsweise geringen Budgets von 50 Millionen Dollar packend und gut durchdacht. Die finale Auseinandersetzung zeichnet sich durch eine klare erzählerische Struktur aus, die sowohl Dynamik als auch Emotionen gekonnt in Szene setzt. Trotz einiger Schwächen in der Charakterentwicklung und unklarer Motivationen, vor allem bei Ajax, bleibt die Handlung stets nachvollziehbar und spannend. „Deadpool“ ist damit mehr als nur ein weiterer Superheldenfilm; er ist eine eigenständige, kreative und unterhaltsame Produktion.

Letzte Aktualisierung am 15.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Psycho
Kino & Filme
Psycho
Sieben
Kino & Filme
Sieben
Das Dschungelbuch
Kino & Filme
Das Dschungelbuch