Der Junge muss an die frische Luft

Im Film „Der Junge muss an die frische Luft“ wird die Kindheit von Hape Kerkeling, einem der bekanntesten deutschen Entertainer, beleuchtet. Dieses Werk entführt uns in die 1970er Jahre in das Ruhrgebiet. Hier wächst der junge Hans-Peter in einer Zeit voller Herausforderungen auf. Seine Familie, geprägt von Liebe und Wärme, steht im Zentrum des Geschehens. Der Film, inszeniert von Caroline Link, stellt nicht nur die sonnigen Tage, sondern auch die Schatten in Hans-Peters Leben dar. Besonders die Beziehung zu seiner Mutter, gespielt von Luise Heyer, und ihr Kampf mit Depressionen nach einer schweren Krankheit, zeichnen sich in dieser Erzählung ab.

Der Junge muss an die frische Luft
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Julius Weckauf, Liuse Heyer, Sönke Möhring (Schauspieler)
  • Caroline Link (Regisseur) - Hape Kerkeling (Autor) - Hermann Florin (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 6 Jahren

Hans-Peter, dargestellt von Julius Weckauf, nutzt seinen angeborenen Humor, um den Herausforderungen des Alltags zu begegnen. Er imitiert Verwandte und lokale Berühmtheiten, was ihm nicht nur Anerkennung, sondern auch eine Flucht vor den Problemen zu Hause bietet. Der Film zeigt auf eindrückliche Weise, wie Hans-Peter seine humorvolle Ader als Coping-Strategie nutzt. Es ist diese Mischung aus Komik und Tragik, die „Der Junge muss an die frische Luft“ zu einem bewegenden und dennoch erheiternden Film macht, der die Zuschauer in die Welt eines kleinen Jungen mitnimmt, der trotz aller Widrigkeiten seinen Weg findet.

Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Der Junge muss an die frische Luft“ ist ein bemerkenswerter deutscher Film aus dem Jahr 2018. Mit einer Laufzeit von 100 Minuten bietet er Unterhaltung für Zuschauer ab 6 Jahren. Dieser Film vereint Elemente aus Komödie und Drama. Seine Geschichte basiert auf der Autobiografie von Hape Kerkeling, einem bekannten deutschen Entertainer. Caroline Link, eine renommierte Regisseurin, führte bei diesem Projekt Regie. Das Drehbuch stammt von Ruth Toma.

Der Film erzählt von Hans-Peter Kerkeling, dargestellt von Julius Weckauf. Weckauf erhielt für seine Rolle beim Deutschen Filmpreis 2019 Anerkennung. Luise Heyer spielt die Rolle der Mutter Margret, und Sönke Möhring verkörpert Vater Heinz. Weitere wichtige Rollen sind Jan Lindner als Bruder Matthes, Ursula Werner als Oma Bertha, Joachim Król als Opa Willi und Hedi Kriegeskotte als Oma Änne. Die Produktion des Films übernahmen Hermann Florin, Nico Hofmann und Sebastian Werninger. Für die Musik zeichnete Niki Reiser verantwortlich, während Judith Kaufmann die Kamera führte. Simon Gstöttmayr war für den Schnitt zuständig.

Gedreht wurde an verschiedenen Orten. Darunter waren Berlin, das Ruhrgebiet und Bayern. Der Film erhielt mehrere Auszeichnungen, was seine Qualität unterstreicht. Luise Heyer wurde bei der Bambi-Verleihung 2019 als beste nationale Schauspielerin geehrt. Dies geschah nicht nur für ihre Rolle in diesem Film, sondern auch für ihre Leistung in „Das schönste Paar“. Bei der gleichen Veranstaltung erhielt Caroline Link den Bayerischen Filmpreis 2018 für die beste Regie. Der Deutsche Comedypreis 2019 ging an den Film als erfolgreichste Kinokomödie.

Handlung und Story vom Film „Der Junge muss an die frische Luft“

In den 1970er Jahren, im Ruhrgebietsstadt Recklinghausen, wächst der junge Hans-Peter auf. Seine Familie zieht um, und er lebt nun im Haus seiner mütterlichen Großeltern. Seine Oma Änne betreibt einen kleinen Lebensmittelgeschäft, das als Tante-Emma-Laden bekannt ist. Hans-Peter beobachtet dort Kunden und spielt ihre Geschichten seiner Oma vor. Seine Familie amüsiert er mit Parodien von Menschen aus dem Umfeld und Prominenten. Sein Vater ist oft auf Montage, wodurch die Mutter, Margret, sich überfordert fühlt. Sie übernimmt die Hauptverantwortung für die Erziehung von Hans-Peter und seinem Bruder Matthes.

Oma Änne schenkt ihren Enkelkindern ein Pferd mit Kutsche und Stall. Hans-Peter, ein eher unsportlicher Junge, versucht vergeblich, das Pferd zu besteigen. Er überspielt seine Ungeschicklichkeit, indem er rückwärts reitet. Diese Szene bringt die ganze Familie zum Lachen. Solche Momente der Leichtigkeit sind typisch für den Film, in dem die familiären Bande und das gemeinsame Überwinden von Herausforderungen zentrale Themen sind. Die Großfamilie ist gekennzeichnet durch enge Bindungen und menschliche Wärme.

Kampf gegen die Depression

Große Familienfeiern zeigen den Zusammenhalt. Beide Großmütter sind wichtige Bezugspersonen für Hans-Peter. Sie geben ihm emotionalen Halt und Liebe. Als Hans-Peter bei einer Karnevalsfeier als Prinzessin verkleidet auftritt, wird er von einigen belächelt. Oma Bertha jedoch steht entschieden hinter ihm. Oma Änne sagt ihm kurz vor ihrem Tod sogar eine erfolgreiche Karriere voraus. Die Gesundheit der Mutter verschlechtert sich dramatisch nach einer Kieferhöhlenoperation. Sie verliert Geruchs- und Geschmackssinn und verfällt in Depressionen. Hans-Peter bemüht sich vergeblich, sie aufzuheitern.

In dieser schweren Zeit verbringt er zwei Wochen in den Bergen mit Opa, der den titelgebenden Rat gibt. Währenddessen lehnt die Mutter einen Klinikaufenthalt ab und ihr Zustand verschlimmert sich weiter. Eines Abends unternimmt die Mutter einen Suizidversuch. Hans-Peter, der die Tragweite nicht erfasst, schläft neben ihr ein. Am nächsten Morgen ist es für die Mutter zu spät. Ihr Tod ist ein traumatisches Erlebnis für Hans-Peter. Bei der Trauerfeier zeigt sich seine tiefe Verzweiflung. Er gibt sich eine Mitschuld am Tod seiner Mutter. Seine Familie fängt ihn in dieser schweren Zeit auf. Im Film ist Hans-Peters Voiceover zu hören, in dem er bedauert, seine Mutter nicht gerettet zu haben.

Nach dem Tod der Mutter übernehmen die Großeltern väterlicherseits die Erziehung von Hans-Peter. Das Jugendamt stimmt diesem Arrangement zu. In der Schule lehnt Hans-Peter zunächst eine Hauptrolle in einem Theaterstück ab. Später nimmt er eine kleine Rolle an und macht diese durch seine satirische Darstellung zum Erfolg. Am Ende zeigt der Film, wie Hans-Peter zum erfolgreichen Fernsehstar Hape Kerkeling wird. Alle Verwandten und Freunde laufen über eine Wiese, und der erwachsene Hape winkt dem jungen Hans-Peter zu. Der Film endet mit der Erkenntnis, wie sehr diese Menschen ihn geprägt haben.

Fazit und Kritiken zum Film „Der Junge muss an die frische Luft“

Der Junge muss an die frische Luft“ spiegelt Hape Kerkelings Kindheit wider, geprägt von Humor und Tragödien. Der Film, inszeniert von Caroline Link, zeichnet ein Bild der 1970er Jahre in Recklinghausen. Im Mittelpunkt steht die Familie Kerkeling. Der Vater, gespielt von Sönke Möhring, und Mutter Margret, dargestellt von Luise Heyer, ziehen mit Hans-Peter und seinem Bruder um. Der junge Hans-Peter, beeindruckend verkörpert von Julius Weckauf, kämpft mit Mobbing aufgrund seines Übergewichts. Er findet jedoch Trost in der Komik, was seine außergewöhnliche Gabe für Humor unterstreicht. Die filmische Darstellung dieser Phase in Kerkelings Leben verleiht dem Film eine authentische und bewegende Tiefe.

In der Mitte des Films steht die zunehmende Depression der Mutter. Diese schafft einen kontrastreichen Hintergrund zu Hans-Peters lebensfroher Art. Caroline Links Regie versteht es, diese schwierigen Themen sensibel anzugehen. Sie betont dabei die Bedeutung der Familie in Krisenzeiten. Die Beziehung zwischen Hans-Peter und seiner Mutter wird eindringlich dargestellt. Besonders beeindruckend sind die Szenen, in denen Hans-Peter versucht, seine Mutter mit Humor aufzumuntern. Diese Momente zeigen die Tragik und gleichzeitig die unerschütterliche Hoffnung der Familie.

Der Film schließt mit einem optimistischen Ausblick auf Hans-Peters Zukunft. Trotz der Herausforderungen seiner Kindheit, zeigt er eine außergewöhnliche Widerstandsfähigkeit. Julius Weckauf liefert eine herausragende Leistung als junger Hans-Peter. Seine Darstellung verleiht dem Film eine besondere Note. „Der Junge muss an die frische Luft“ ist nicht nur eine Tragikomödie, sondern auch eine Hommage an die Kraft der Familie und des Humors, die auch in den dunkelsten Zeiten bestehen bleibt.

Letzte Aktualisierung am 21.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API