Jumanji: The Next Level

In „Jumanji: The Next Level“ kehren wir zurück in die spannende und unberechenbare Welt des Jumanji-Spiels. Seit ihrem letzten Abenteuer haben sich die Wege der vier Freunde getrennt. Sie alle stehen nun vor neuen Herausforderungen und Erfahrungen im Erwachsenenleben. Spencer, der sich in seiner neuen Umgebung unwohl fühlt, vermisst die Selbstsicherheit, die er als Avatar Dr. Smolder Bravestone erlebt hat. In einem Moment der Sehnsucht nach dieser Kraft und Zuversicht entschließt er sich, wieder in das Spiel einzusteigen, ohne zu ahnen, welche Folgen sein Handeln haben wird.

Jumanji: The Next Level
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Dwayne „The Rock“ Johnson, Jack Black, Kevin Hart (Schauspieler)
  • Jake Kasdan (Regisseur) - Dwayne „The Rock“ Johnson (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

Seine Freunde Fridge, Martha und Bethany planen ein Wiedersehen in den Ferien, doch Spencers unerklärliches Verschwinden lässt sie stutzig werden. Als sie die Wahrheit hinter seiner Abwesenheit aufdecken, fassen sie den mutigen Entschluss, ihm zu folgen. Doch dieses Mal sind die Regeln anders. Eine beschädigte Konsole führt zu unvorhergesehenen Rollenwechseln, die jeden in einen anderen Avatar versetzen. Diese ungewohnten Perspektiven bringen nicht nur humorvolle Momente, sondern auch neue Gefahren mit sich. Die Gruppe muss sich anpassen und zusammenarbeiten, um die Herausforderungen von Jumanji zu meistern und herauszufinden, was mit Spencer geschehen ist.

Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Jumanji: The Next Level“ ist ein filmisches Abenteuer, das 2019 das Publikum begeisterte. Jake Kasdan führte Regie und schrieb gemeinsam mit Jeff Pinkner und Scott Rosenberg das Drehbuch. Dieser Film ist eine Fortsetzung von „Jumanji: Willkommen im Dschungel“ aus 2017. Mit einer Laufzeit von 124 Minuten und einer FSK 12-Freigabe, vereint der Film Elemente aus Abenteuer, Fantasy und Komödie. Die Hauptrollen spielen Dwayne Johnson als Dr. Smolder Bravestone, Jack Black als Prof. Sheldon „Shelly“ Oberon, Kevin Hart als Franklin „Mouse“ Finbar, und Karen Gillan als Ruby Roundhouse. Nick Jonas, Awkwafina und Alex Wolff sind ebenfalls in wichtigen Rollen zu sehen. Die Produktion übernahmen Jake Kasdan, Dwayne Johnson und Dany Garcia, während Henry Jackman die Musik komponierte. Für Kameraarbeit war Gyula Pados zuständig, und der Schnitt erfolgte durch Steve Edwards und Mark Helfrich.

Der Film “ Jumanji 3″, mit einem Budget von rund 125 Millionen US-Dollar, spielte weltweit beeindruckende 800,06 Millionen US-Dollar ein. Allein in Nordamerika erzielte er Einnahmen von 320,31 Millionen US-Dollar. Bei den Nickelodeon Kids’ Choice Awards 2020 gewann Dwayne Johnson die Auszeichnung als Bester Schauspieler. Der Film erhielt zudem Nominierungen als Bester Film und für Kevin Hart als Bester Schauspieler. Bei der Saturn-Award-Verleihung 2021 wurde er als Bester Fantasyfilm nominiert. Die Dreharbeiten begannen am 21. Januar 2019. Sie fanden in den Blackhall Studios nahe Atlanta, New Mexico, Calgary, am Fortress Mountain Resort, den Algodones Dunes in Kalifornien und auf Hawaii statt. Am 11. Mai endeten sie. Für seine Rolle erhielt Johnson beachtliche 23,5 Millionen US-Dollar. Interessant ist auch die Rückkehr der Figur Nora Sheperd, gespielt von Bebe Neuwirth, die bereits in dem originalen „Jumanji„-Film auftrat.

Handlung und Story vom Film „Jumanji 3: The Next Level“

Zwei Jahre nach ihrem letzten Abenteuer in „Jumanji“ stehen die Freunde vor einem neuen Treffen. Sie haben sich nach dem High-School-Abschluss verstreut und freuen sich auf ein Wiedersehen. Spencer jedoch, der sich als schüchterner Nerd wiederfindet, sehnt sich nach seiner Zeit als Dr. Smolder Bravestone. In der Hoffnung, seine heldenhafte Identität wiederzuerlangen, hat er die Spielkonsole heimlich repariert und startet sie im Keller seiner Eltern. Sein Fehlen beim Treffen alarmiert seine Freunde, die sich auf die Suche nach ihm machen.

In Spencers Haus stoßen die Freunde auf dessen Großvater Eddie und dessen Ex-Geschäftspartner Milo. Sie entdecken die eingeschaltete Konsole und realisieren, dass Spencer nach Jumanji zurückgekehrt ist. Entschlossen, ihn zu retten, springen sie ins Spiel, gefolgt von den ahnungslosen Senioren. Die notdürftige Reparatur der Konsole führt zu Komplikationen: Die Charaktere werden vertauscht. Eddie wird zu Dr. Bravestone, Milo zu Mouse Finbar, Fridge zu Prof. Oberon und Martha erneut zu Ruby Roundhouse. Bethany bleibt allein zurück, während die anderen sich ohne Hinweis auf Spencers Avatar in der Spielwelt wiederfinden.

Neue Rollen in Jumanjis Wüstenwelt

Im Spiel treffen sie auf den NSC Nigel Billingsley, der die neue Mission erklärt: Sie sollen das gestohlene Amulett „Falkenherz“ zurückerobern. Dieses Mal befinden sie sich in einer Wüste statt im Dschungel. Die veränderten Rollen und Eddies sowie Milos Unkenntnis über Videospiele sorgen für gefährliche Situationen. Die Gruppe verliert schnell an Spielleben. Bei ihren Abenteuern stoßen sie auf Spencer, der im Avatar von Ming, einer Fassadenkletterin und Taschendiebin, steckt. Bethany holt derweil Hilfe von Alex Vreeke, der Seaplane aus dem ersten Teil spielte. Gemeinsam betreten sie das Spiel, wobei Bethany in einem Pferd-Avatar landet. Sie retten die anderen aus einer gefährlichen Lage mit Mandrills.

Durch einen Rollenwechsel wird Spencer wieder Bravestone, Fridge Finbar und Bethany Oberon. Eddie und Milo übernehmen die Avatare von Ming und dem Pferd. Gestärkt stürmen sie Jürgens Festung und erfüllen ihre Mission. Am Ende kehren sie in die Realität zurück, außer Milo, der im Spiel als Pferd bleibt. Dies erfüllt die Prophezeiung, dass nicht alle zurückkehren. Der Film endet mit einem offenen Teaser für eine mögliche Fortsetzung: Eine Straußenherde rennt durch die Heimatstadt der Freunde, ähnlich einer Begegnung in Jumanji.

Fazit und Kritiken zum Film „Jumanji: The Next Level“

Jumanji: The Next Level“ hebt das Abenteuer auf eine neue Stufe. Regisseur Jake Kasdan hat das bewährte Konzept des Vorgängers nicht nur beibehalten, sondern auch verbessert. Das höhere Budget des Films lässt keine Wünsche offen. Zwei Jahre nach dem ersten Spielabenteuer findet sich das Quartett, bestehend aus Bethany, Spencer, Fridge und Martha, erneut in der Welt von Jumanji wieder. Besonders Spencer, unglücklich in New York und getrennt von Martha, flüchtet sich zurück in seine Rolle als Dr. Smolder Bravestone. Als seine Freunde sein Verschwinden bemerken, folgen sie ihm entschlossen, um ihn zu retten. Doch eine Fehlfunktion der Konsole bringt neue, unerwartete Wendungen.

Der Film „Jumanji 3“ brilliert mit seiner Besetzung und der gekonnten Neugestaltung der Charaktere. Dwayne Johnson und Kevin Hart erweisen sich als dynamisches Comedy-Duo. Johnsons Darstellung eines altersschwachen Greises im Körper eines Helden und Harts Performance als bedächtiger Zoologe zeigen ihre Vielseitigkeit. Ihre ständigen Wortgefechte tragen den Film. Karen Gillan und Jack Black ergänzen das Ensemble hervorragend und bringen zusätzlichen Humor ein. Besonders erwähnenswert ist Awkwafina, die ihre Vielseitigkeit als Schauspielerin unter Beweis stellt. Ihre Fähigkeit, verschiedene Charaktere überzeugend darzustellen, ist bemerkenswert. „Jumanji 3“ besticht durch seine realen Drehorte, die zusammen mit beeindruckenden CGI-Effekten für ein visuelles Spektakel sorgen. Wenngleich der Film in Sachen Spannung nicht mit seinem Vorgänger mithalten kann, überzeugt er dennoch durch seinen Humor und die stärkeren Charakterentwicklungen.

Letzte Aktualisierung am 21.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Womb
Kino & Filme
Womb
Ocean's 13
Kino & Filme
Ocean’s 13
The Princess
Kino & Filme
The Princess