Ultimatum – Die Bombe tickt

In „Ultimatum – Die Bombe tickt“ gerät das Leben eines einfachen Taxifahrers in Madrid schlagartig aus den Fugen. Ein unerwarteter Terroranschlag am Flughafen der Stadt reißt Santi in einen Strudel aus Gefahr und Verzweiflung. Der Film nimmt den Zuschauer mit in eine Welt, in der jede Sekunde zählt und die Entscheidung zwischen Leben und Tod auf einem schmalen Grat wandelt. Santi, der bisher ein unscheinbares Dasein führte, findet sich plötzlich in der Rolle des unfreiwilligen Helden wieder. Er muss nicht nur um sein eigenes Überleben kämpfen, sondern auch die Sicherheit der Stadtbevölkerung im Auge behalten.

Ultimatum - Die Bombe tickt
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Luis Tosar, Inma Cuesta, Nourdin Batán (Schauspieler)
  • Daniel Calparsoro (Regisseur) - Gemma Ventura (Autor) - Felipe Ortiz (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

Als Hamza, das einzige überlebende Mitglied der Terrorzelle, Santi als Geisel nimmt und ihn zwingt, eine Sprengstoffweste zu tragen, wird die Lage noch dramatischer. Der Film zeichnet ein packendes Bild von Santis verzweifeltem Versuch, der ausweglosen Situation zu entkommen. Begleitet von der Polizei, angeführt von der entschlossenen Pilar Montero, entwickelt sich ein nervenaufreibendes Katz-und-Maus-Spiel durch die Straßen Madrids. „Ultimatum – Die Bombe tickt“ ist nicht nur eine Geschichte über Terror und Angst, sondern auch ein Zeugnis menschlichen Mutes und der unerwarteten Stärke, die in Zeiten größter Not zum Vorschein kommen kann.

Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Daniel Calparsoro führte Regie bei „Ultimatum – Die Bombe tickt„, einem spannenden Action-Thriller aus dem Jahr 2023. Gemma Ventura schrieb das Drehbuch. Die Geschichte nimmt in atemberaubenden Schauplätzen wie der Gran Vía und dem Flughafen Ciudad Real ihren Lauf. Die Musik komponierte Carlos Jean, während Tommie Ferreras für die Kameraarbeit verantwortlich war. Den Schnitt übernahm Antonio Frutos.

Im Zentrum des Films stehen die Schauspieler Luis Tosar als Santi, Inma Cuesta in der Rolle der Pilar Montero und Nourdin Batán als Hamza. Ihre Darstellungen bringen die intensive Handlung lebendig zum Ausdruck. Felipe Ortiz, Sandra Ortiz und Marc Vergoz zeichnen sich für die Produktion verantwortlich. Der Film wurde in Zusammenarbeit mit Amazon Prime Video und weiteren Partnern realisiert.

Handlung und Story vom Film „Ultimatum – Die Bombe tickt“

In Madrid erschüttert ein plötzlicher Terroranschlag den Flughafen und stürzt die Stadt in Chaos. Santi, ein Taxifahrer, der zufällig in der Nähe ist, gerät unerwartet in das Zentrum des Geschehens. Er hilft dem verletzten Hamza, einem Überlebenden des Anschlags, und versucht, ihn zur medizinischen Versorgung zu bringen. Doch schnell wird klar, dass Hamza kein gewöhnlicher Passagier ist. Er entpuppt sich als das einzige überlebende Mitglied der Terrorgruppe, die für die Explosion verantwortlich ist, und nimmt Santi als Geisel.

Die Situation verschärft sich dramatisch, als Hamza Santi zwingt, eine Sprengstoffweste zu tragen und durch die belebte Einkaufsstraße Gran Vía zu laufen. Santi, nun eine menschliche Bombe, wird zum Spielball in einem tödlichen Spiel, das die gesamte Stadt in Atem hält. Polizei, Militär und Geheimdienste sind ihm dicht auf den Fersen, während er verzweifelt versucht, sein Leben und das der umstehenden Unschuldigen zu retten. Jeder Schritt, den er tut, könnte der letzte sein, wenn er anhält oder die Nerven verliert.

Währenddessen arbeitet die Polizei unter der Leitung von Einsatzleiterin Pilar Montero fieberhaft daran, eine Lösung zu finden, um die Krise ohne weiteres Blutvergießen zu beenden. Die Herausforderung, Santi sicher zu evakuieren und gleichzeitig eine Massenpanik zu verhindern, stellt die Stadt vor eine Zerreißprobe. Die Bemühungen, Hamza zur Aufgabe zu bewegen und die tickende Bombe zu entschärfen, gestalten sich als ein Rennen gegen die Zeit.

Fazit und Kritiken zum Film „Ultimatum – Die Bombe tickt“

Ultimatum – Die Bombe tickt“ greift ein bewährtes Thriller-Szenario auf: Ein Durchschnittsmensch, der Taxifahrer Santi, gerät unverhofft in eine lebensgefährliche Lage, die ihn an seine Grenzen bringt. Er wird unfreiwillig zum Protagonisten in einem tödlichen Spiel, in dem eine Bombe eine zentrale Rolle spielt. Diese Prämisse erinnert stark an frühere Werke wie „Speed“ oder das spanische „Anrufer unbekannt“. Doch trotz der vertrauten Ausgangssituation schafft es der Film unter der Regie von Daniel Calparsoro, eine drückende Atmosphäre der Ausweglosigkeit zu erzeugen. Besonders eindrucksvoll ist die Darstellung von Luis Tosar als Santi, der zwischen Terroristen und Polizei gefangen ist und nach einem Ausweg sucht.

Trotz der routinierten Inszenierung und der soliden schauspielerischen Leistungen bleiben viele Chancen für eine tiefere Auseinandersetzung mit den moralischen Dilemmata, die solche Extremsituationen mit sich bringen, ungenutzt. Die Handlung folgt einem bekannten Muster. Ohne dabei neue Wege zu gehen oder den Charakteren mehr Tiefe zu verleihen. Es entsteht der Eindruck, dass „Ultimatum – Die Bombe tickt“ trotz seines Potenzials und des versammelten Talents hinter den Erwartungen zurückbleibt. Der Film liefert spannende Unterhaltung für Genre-Fans. Verpasst es jedoch, sich von ähnlichen Thrillern durch einzigartige Elemente oder tiefgründigere Betrachtungen abzuheben.

Letzte Aktualisierung am 19.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Faster
Kino & Filme
Faster
After Forever
Kino & Filme
After Forever