The Princess

Im Herzen eines mittelalterlichen Königreichs, im Film „The Princess„, trotzt eine mutige Prinzessin alten Traditionen. Sie hat im Geheimen die Kunst des Kampfes erlernt. Ihre Mutter und Linh, eine weise Kriegerin, standen ihr dabei zur Seite. Diese Fähigkeiten werden bald auf die Probe gestellt, als sie sich weigert, Julius zu heiraten. Seine Reaktion erschüttert das Königreich.

The Princess
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Olga Kurylenko, Veronica Ngo, Alex Reid (Schauspieler)
  • Le-Van Kiet (Regisseur) - Ben Lustig (Autor) - Neal H. Moritz (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

Gefangen im höchsten Turm, zeigt die Prinzessin, was in ihr steckt. Ihre spektakuläre Flucht markiert den Beginn einer heldenhaften Rettungsmission. Jeder Gegner, den sie auf ihrem Weg bezwingt, zeugt von ihrem unbezwingbaren Geist. Die Wiedervereinigung mit Linh verstärkt ihre Entschlossenheit. Gemeinsam nehmen sie den Kampf gegen die Unterdrückung auf.

Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Le-Van Kiet nahm bei „The Princess“ die Regie in die Hand. Er schuf einen Film, der Action, Fantasy und Komödie vereint. Die Hauptrolle übernahm Joey King. Unterstützt wurde sie von einem talentierten Cast, darunter Dominic Cooper und Olga Kurylenko.

Toby Jaffe, Derek Kolstad und Neal H. Moritz brachten ihre Erfahrung in der Produktion ein, um den Film zu realisieren. Die musikalische Gestaltung durch Natalie Holt und die Kameraarbeit von Lorenzo Senatore tragen maßgeblich zur Atmosphäre bei. Der Schnitt durch Alex Fenn rundet das kinematografische Erlebnis ab. „The Princess“ wurde in Bulgarien gedreht. Trotz eines begrenzten Budgets von 26 Millionen US-Dollar überzeugt der Film durch seine Qualität und Innovation.

Handlung und Story vom Film „The Princess“

In einem mittelalterlichen Königreich, wo Tradition und Pflicht die Zukunft bestimmen, bricht die titelgebende Prinzessin mit den alten Konventionen. Ihre Ausbildung in den Kampfkünsten, heimlich unterstützt von ihrer Mutter und durchgeführt von Linh, befähigt sie, sich gegen Ungerechtigkeiten zur Wehr zu setzen. Die Weigerung, Julius zu heiraten, löst eine Kette von Ereignissen aus, die das Königreich erschüttern. Julius, der eine eiserne Herrschaft anstrebt, sieht in der Ablehnung der Prinzessin eine Bedrohung seiner Pläne. Seine Besetzung des Schlosses und die Gefangennahme der königlichen Familie setzen die Bühne für einen epischen Konflikt.

Als die Prinzessin in der Spitze des höchsten Turms gefangen gehalten wird, demonstriert sie ihren unbeugsamen Willen und ihre Fähigkeit, Widrigkeiten zu überwinden. Ihre Flucht aus dem Turm und die anschließende Rettungsmission für ihre Familie unterstreichen ihre Entschlossenheit und ihren Mut. Jeder besiegte Söldner auf ihrem Weg ist ein Zeichen ihres Kampfgeistes. Die Zusammenkunft mit Linh, die dem Angriff auf das Schloss entkommen konnte, symbolisiert die Stärke von Verbündeten im Kampf gegen Unterdrückung. Gemeinsam stellen sie sich Moira entgegen, einer weiteren Bewährungsprobe auf ihrem Weg zur Befreiung ihrer Familie.

Die Krönung und das neue Dekret

Der Plan von Julius, die jüngere Schwester Violet zu heiraten, um seinen Anspruch auf den Thron zu festigen, nachdem die Prinzessin Widerstand leistet, offenbart seine rücksichtslose Machthunger. Die Prinzessin, zum Tode in einem See geworfen, entkommt durch ihre Unbeugsamkeit und kehrt zurück, um ihren Kampf fortzusetzen. Diese Wiedervereinigung mit Linh und Violet im Schloss, bewaffnet und bereit, die letzte Schlacht zu schlagen, zeigt ihre unermüdliche Entschlossenheit. Ihre Strategie, sich mit Waffen auszurüsten und gemeinsam gegen die Söldner vorzugehen, während Violet Khai befreit, verdeutlicht ihre taktische Klugheit.

Der Höhepunkt des Films, das finale Duell zwischen der Prinzessin und Julius, ist ein dramatischer Wendepunkt. Die Prinzessin, geschwächt aber nicht gebrochen, nutzt Julius‘ Überheblichkeit zu ihrem Vorteil. Ihr triumphaler Sieg durch die Enthauptung von Julius ist nicht nur ein persönlicher Erfolg, sondern auch ein Sieg für das gesamte Königreich. Der König erkennt endlich die wahre Stärke und den Wert seiner Tochter an, ernennt sie zur Erbin des Thrones und erlässt ein Dekret, das den Frauen des Königreichs erlaubt, ihr eigenes Schicksal zu wählen. Dieser Moment definiert den Beginn einer neuen Ära der Gerechtigkeit und Gleichheit im Königreich.

Fazit und Kritiken zum Film „The Princess“

The Princess“ bietet eine erfrischende Abwechslung zum traditionellen Märchenfilm. Joey King überzeugt als Prinzessin, die mit physischer und emotionaler Stärke gegen den Bösewicht Julius, gespielt von Dominic Cooper, antritt. Ihre Leistung, die sowohl in den Kampfszenen als auch in emotionalen Momenten glänzt, trägt den Film. Die innovativen Actionsequenzen, in denen die Prinzessin mit unterschiedlichsten Mitteln kämpft, halten das Publikum am Rand seines Sitzes. Die musikalische Untermalung und die Kameraarbeit verstärken diese Dynamik.

Dennoch leidet „The Princess“ unter einer schwachen Handlung und übermäßigen Rückblenden, die das Tempo drosseln. Die Versuche, der Geschichte Tiefe zu verleihen, wirken oft aufgesetzt und nehmen der Haupterzählung ihre Dringlichkeit. Trotz dieser Mängel bleibt der Film ein unterhaltsames Spektakel, das vor allem durch seine Hauptdarstellerin und die Action überzeugt. „The Princess“ zeigt, dass auch in einem Märchenfilm Charaktertiefe und eine packende Inszenierung möglich sind, auch wenn das narrative Fundament stärker hätte sein können.

Letzte Aktualisierung am 17.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Faster
Kino & Filme
Faster
After Forever
Kino & Filme
After Forever